Anzeige
18.4 C
Dorsten
Samstag, Juni 15, 2024
Anzeige

Sie möchten eine Veranstaltung eintragen oder entfernen lassen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info[at]heimatmedien.de.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

120 Jahre Tisa – 120 Bilder

Dez 7, 2023

Am 7. Dezember ist der 120. Geburtstag von Dorstens Ehrenbürgerin Tisa von der Schulenburg. Die Tisa-Stiftung lädt zu einer Feierstunde mit einer besonderen Ausstellung ein.

Tisa von der Schulenburg, als Ordensschwester auch als Schwester Paula bekannt, Künstlerin, Lehrerin am St. Ursula-Gymnasium und Ehrenbürgerin der Stadt Dorsten, wurde am 7. Dezember 1903 geboren. Ihren 120. Geburtstag begeht die Tisa-von-der-Schulenburg-Stiftung an diesem Ehrentag mit der Eröffnung einer besonderen Ausstellung und einer kleinen Feierstunde im Tisa-Archiv.

Zum Jubiläumsjahr gab es ein umfangreiches Programm, das in Kooperation mit dem Förderverein Denkstätte Teehaus Trebbow (Tisas Geburtsort in Mecklenburg-Vorpommern) und Akteuren in Dorsten viele Veranstaltungen geboten hat. Dieses Festjahr endet nun mit der Geburtstagsfeier  für Tisa von Schulenburg am Donnerstag, 7. Dezember, im Tisa-Archiv auf dem Zechengelände unterhalb des Förderturm.

Um 15 Uhr wird an diesem Tag eine Ausstellung mit Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der St. Ursula-Realschule zu eröffnet. Leben und Werk von Tisa sind in der Schule überall gegenwärtig. Zum Jubiläum entstand die Idee, den Geburtstag mit einer Ausstellung unter dem Titel „120 Jahre – 120 Bilder“ zu feiern.

Tisa von der Schulenburg
Tisa von der Schulenburg. Foto: Ingrid von Kruse

Die Kunstkurse der Jahrgänge 8 bis 10 haben sich dafür mit Tisa, mit ihrem Leben und ihren künstlerischen Werken beschäftigt und mit diesem Hintergrund eigene Arbeiten gestaltet. Herausgekommen ist eine vielfältige Mischung von Kunstwerken unterschiedlichster Macharten, Techniken und Stilrichtungen, die als Gesamtkonzept beeindruckend wirken. Zu sehen sind unter anderem Holzschnitte, die Aspekte aus Tisas Leben zeigen; Werke, die mit Buchstabenstempeln dargestellt wurden; Graffitis, bunt und abwechslungsreich; Handletterings mit Zitaten von Tisa sowie Lieblingsbilder der SchülerInnen, welche individuell und kreativ in Szene gesetzt wurden.

„Das war auch für mich ein beeindruckendes Erlebnis. Die Schülerinnen und Schüler haben auf bemerkenswerte Art und Weise ihre Eindrücke kreativ umgesetzt. Mein Dank gilt insbesondere dem Engagement der St. Ursula Realschule, die uns mit dieser Arbeit und Ausstellung dabei unterstützt, das Andenken und Lebenswerk der Künstlerin und Ordensfrau Tisa von der Schulenburg zu bewahren und an die jüngeren Generationen zu vermitteln“,  resümiert Lambert Lütkenhorst, Vorstandsvorsitzender der Tisa-Stiftung,  nach dem Aufbau dieser Ausstellung im Tisa-Archiv. „Mit der separaten Ausstellungseröffnung um 15 Uhr wollen wir diese Arbeit entsprechend würdigen,“ so Lambert Lütkenhorst.

Nach der Eröffnung dieser Ausstellung lädt die Tisa-Stiftung ab 17 Uhr zu einer kleinen Feierstunde mit Imbiss ein, ebenfalls im Tisa-Archiv.

Aus organisatorischen Gründen wird darum gebeten, sich für die Ausstellungseröffnung und die Feierstunde anzumelden, telefonisch unter der Rufnummer 02362 66-30 66 oder per E-Mail an  [email protected].

Die offizielle Eröffnung der Kunstausstellung von Schülern der Realschule im Tisa-Archiv auf der Zeche Fürst Leopold markiert den Beginn des Jubiläumsjahres. Die Ausstellung ist bereits ab dem 20. November zugänglich und läuft bis zum 30. Dezember.

Details

Datum:
Dez 7, 2023
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Tisa Archiv

Quellen sind die jeweiligen Ersteller der öffentlichen Veranstaltung auf Facebook. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Bitte prüfen Sie immer die aktuellen Daten zu den jeweiligen Veranstaltungen beim Veranstalter.

Klick mich!