Seit über 50 Jahren in Dorsten

Als Geschäftsführer Herbert und Ingrid Wiethoff 1967 das Unternehmen gründeten, war Kurt Georg Kiesinger noch Kanzler und die bundesdeutsche Hauptstadt hieß Bonn. Dorsten hatte zu jener Zeit knapp 40.000 Einwohner und die Wirtschaft brummte. Die Zeichen standen auf Wachstum. Allein im Rahmen des ambitionierten Projekts „Neue Stadt Wulfen“ sollte Wohnraum für bis zu 50.000 Menschen entstehen.

Seither ist einiges geschehen. Im Land, in Dorsten und bei Immobilien Wiethoff. Mit Ines Ferfers-Wiethoff lenkt seit dem Jahr 2000 bereits die 2. Generation die Geschicke des Traditionsunternehmens mit. Immer noch tatkräftig unterstützt von den Eltern und drei langjährigen Mitarbeiterinnen, von denen eine bereits seit 36 Jahren für die Firma tätig ist.

Das bietet Immobilien Wiethoff

  • Verkauf und Vermietung von Wohn- und Gewerbeimmobilien
  • Marktwerteinschätzung
  • Vermittlung auch über die Stadtgrenzen hinaus
  • persönliche, vertrauensvolle Beratung
  • Sehr gute Vernetzung nach fünf Jahrzehnten Präsenz am Ort

Hier geht´s zu Immobilien Wiethoff: https://www.immobilien-wiethoff.com

Rasante Veränderung des Marktes

Wenn man auf eine so lange Unternehmensgeschichte zurückblicken kann, lassen sich Entwicklungen und Tendenzen eines Marktes sehr gut einschätzen. Derzeit beobachtet Ines Ferfers-Wiethoff einen Wechsel vom reinen Käufermarkt zu einem Verkäufermarkt: „Auf wenige Angebote kommt eine Vielzahl an Interessenten. Das liegt natürlich auch an den niedrigen Zinsen. Das weckt bei vielen Menschen den Wunsch nach Eigentum. Ungeachtet der in den letzten Jahren um mehr als 20% gestiegenen Immobilienpreise. Tatsächlich kann man sagen, dass die Kaufinteressenten bei uns Schlange stehen.“

Daran hat auch die Corona-Pandemie ihren Anteil. Während der Lockdowns ist der Stellenwert eines eigenen Gartens oder einer eigenen Terrasse deutlich gestiegen. Mit einer Tasse Kaffee in der Sonne lassen sich derart umfangreiche Bewegungseinschränkungen, wie wir sie in den letzten eineinhalb Jahren erleben mussten, leichter ertragen als in der Beengtheit einer kleinen Wohnung.

Junge Familien haben andere Ansprüche als ältere Menschen

Unter den Kaufinteressenten bei Immobilien Wiethoff stellen junge Familien zwischen Mitte 30 und Ende 40 die mit deutlichem Abstand größte Gruppe dar. Sie befinden sich noch in einer Phase des Aufbaus und benötigen mehr Platz als Singles oder ältere Menschen. Ebenso wenig erstaunt es daher, dass sich viele ältere Menschen gerne verkleinern möchten. Die Herausforderungen, die ein Garten oder ein Haus stellen, werden ihnen einfach zu viel. Auch die Wohnfläche passt nicht mehr zum Bedarf, wenn die Kinder aus dem Haus sind.

Das Team (von links): Herbert & Ingrid Wiethoff, Ines Ferfers-Wiethoff, Simone Wnuck-Nothelle, Regina Fröb

Ausgezeichneter Ruf

Ines Ferfers-Wiethoff kennt zahlreiche persönliche Beweggründe aus Gesprächen mit Kunden, die kaufen oder verkaufen wollen. Sie ist in Dorsten und Umgebung bestens vernetzt und bringt Anbieter und Interessenten zusammen. Sowohl bei Experten aus der Branche wie Architekten und Bauunternehmen, als auch bei Privat- und Firmenkunden genießt die Immobilienmaklerin einen ausgezeichneten Ruf. Seit 2012 gehört Ines Ferfers-Wiethoff auch als ehrenamtliche Gutachterin dem Gutachterausschuss für die Städte Dorsten, Gladbeck und Marl an.

Die Herbert Wiethoff Immobilien GmbH ist zudem ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten? Sie suchen ein neues zu Hause? Setzen Sie auf über 50 Jahre Erfahrung und vertrauen Sie Ihren Dorstener Immobilienmaklern die Vermarktung Ihrer Immobilie bzw. Ihr Suchprofil an.

https://www.immobilien-wiethoff.com

[email protected]

Herbert Wiethoff Immobilien GmbH
Hühnerstraße 4
46282 Dorsten
Telefon: 02362 65500
Fax: 02362 23444

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.