Rund 25.000 Liter Gülle überschwemmte die Lippramsdorfer Straße nach einem Unfall am Montagvormittag in Lembeck.

Zu einem Unfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Dorsten am Montagvormittag auf der Lippramsdorfer Straße gerufen.

25000-Liter-Gülle-Unfall-LKW-Lembeck
Foto: Feuerwehr Dorsten

Wie die Pressestelle der Feuerwehr mitteilt, habe sich der Fahrer des Sattelzuges glücklicherweise selber aus seinem Fahrzeug durch ein Seitenfenster befreien können. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt und musste nach einer Sichtung durch den Rettungsdienst nicht ins Krankenhaus.

Jede Menge Arbeit jedoch verhieß die große Menge Gülle, insgesamt 25.000 Liter, die aus dem Tankauflieger floss und den Fahrradweg und das anliegende Feld überschwemmte und beseitigt werden musste.

Die Bergung des LKW übernahm ein Spezialunternehmen. Aufgrund der Verunreinigung wurde die Untere Wasserbehörde zur Einsatzstelle gerufen. Im Einsatz befanden sich neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Lembeck, Rhade und Hervest I. (DH)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here