Anzeige
6.7 C
Dorsten
Mittwoch, November 30, 2022
Anzeige
StartAnzeigeO‘Zapft is in beim Oktoberfest in der Feldmark: 15 Jahre Gaudi

O‘Zapft is in beim Oktoberfest in der Feldmark: 15 Jahre Gaudi

Veröffentlicht am

Das Oktoberfest in der Feldmark begeisterte auch in vergangenen Jahren die Gäste. Foto: Archiv

Endlich ist es so weit: Es heißt wieder O‘Zapft is in Dorsten! Das Oktoberfest in der Feldmark öffnet bereits zum 15. Mal das Zelt für seine feierwütigen Gäste.

Es muss nicht immer gleich nach München gehen, um mit einer Maß Bier, Dirndl, Lederhosen und dem kompletten Programm aktueller Partyhits durch das Bierzelt in die Nacht durchzustarten. Auch hier in Dorsten findet das Oktoberfest viel Zuspruch. Die Feldmark stellt in diesem Jahr zum 15. Mal ein eigenes Oktoberfest auf die Beine und begeistert damit tausende Besucher.

Zugegeben: An die gewaltigen Besucherzahlen eines Oktoberfestes in München von bis zu 6 Millionen Menschen kommt das Oktoberfest in der Feldmark nicht heran. Dennoch wird auch hier groß aufgefahren, um die Massen im Dirndl und in Lederhosen zu begeistern.

Ein lang ersehntes Wiedersehen

Am 8. Oktober ist es soweit und für die vielen Feierwütigen heißt es wieder „Die Krüge hoch!“. Die Vorbereitungen für das Oktoberfest Feldmark laufen derzeit auf Hochtouren. Insgesamt werden über 3000 Besucher erwartet.

Einlass ist um 16.30 Uhr auf dem Festplatz an der Wilhelm-Norres-Straße. Kurz danach stehen der Tradition nach schon „alle Gäste auf den Tischen und sind bereit, das Zelt abzureißen“, so Peter Suttrop. Den offiziellen Startschuss gibt das Feldmärker Königspaar Michael I. und Anja I. mit dem Fassanstich um 18.45 Uhr.

Fassanstich Feldmärker Oktoberfest 2019
Der Fassanstich beim Oktoberfest in der Feldmark. Foto: Archiv

Zwei Jahre Zwangspause sind vorbei

Lange haben sich die Fans gedulden müssen. Zwei Jahre war wegen der Coronapandemie keine Live-Veranstaltung möglich. „Jetzt geht es endlich wieder los“, freut sich DJ Peter Suttrop, ein Urgestein des Oktoberfestes in der Feldmark. Obwohl in es im letzten Jahr eine virtuelle Veranstaltung mit über 3000 Zuschauern gab, bei der laut DJ Peter Suttrop „alles gestimmt“ hatte, freue er sich sehr, dass es in diesem Jahr endlich wieder richtig losgeht. „Alle Beteiligten planen das Oktoberfest mit so viel Herzblut und einer riesigen Freude!“

Heimatmedien_Online_Okotberfest_640x640px

Die knapp 3000 Zuschauer des virtuellen Oktoberfestes konnten im letzten Jahr mit lustigen und originellen Bildern Freikarten für das diesjährige Oktoberfest in der Feldmark gewinnen. Das amtierende Königspaar von 2021 Tobias I. Nordmann und Ramona I. Nitsch wählten die Gewinnerfotos aus. Gemeinsam mit Bürgermeister Tobias Stockhoff übergab der Vorsitzende Dieter Dreckmann vom Schützenverein Feldmark I+II und der DJ Peter Suttrop den drei glücklichen Gewinnern des Fotowettbewerbes die gewonnenen Karten. Die Gewinner werden vor über 3000 Besuchern beim Fassanstich live auf der Bühne dabei sein. Tobias Stockhoff, Dieter Dreckmann und Peter Suttrop wünschen den drei Gewinnerpaaren „schon jetzt viel Spaß im Zelt“. 

Von links nach rechts: Dieter Dreckmann, Sven Hinderscheidt, Gabriele Rowansek, DJ Peter Suttrop dahinter Bürgermeister Tobias Stockhoff. Foto: DJ Peter Suttrop

Viele Höhepunkte

Viele neue und auch altbekannte Höhepunkte sollen das festlich geschmückte Zelt zum Kochen bringen. Vielleicht ist das neuste Highlight „das Bullriding“ nicht allzu bayrisch, soll aber ordentlich die Laune anfeuern und die Gäste gut durchschütteln. Gemeinsam mit Djxdream wird DJ Peter Suttrop das Partyvolk anheizen, bis die Vollblutmusiker des Hofbräuregiments die Bühne stürmen. Die Feiernden können sich also auf jede Menge abwechslungsreiche Musik und eine bayrische Atmosphäre freuen.

Traditionen beibehalten

Auch die Traditionen des Oktoberfestes werden aufrechterhalten, denn die Besucher sollen „die beste Laune und jede Menge Durst mitbringen und natürlich auch in Uniform kommen“, sagt Suttrop der bereits zum 15. Mal dabei ist. „Es ist unfassbar, wie so viele Leute kollektiv ausflippen können. Der Verstand wird hier einfach an der Garderobe abgegeben“, staunt er.

DJ Peter Suttrop lies bereits in den Jahren die Hütte beben. Foto: Archiv

Zum 15. Geburtstag des Oktoberfest in der Feldmark, bleibt uns von Dorsten-Online nur noch zu sagen: Herzlichen Glückwunsch und Pack mas!

MEHR AUS DER GESCHÄFTSWELT

Kreskenhof-Kinder schmücken Baum bei Görg

Etwas trist stand sie noch da, die Tanne, bevor die Kinder der Städtischen Kindertagesstätte Am Kreskenhof an der Tischlerei Görg ankamen. Doch das sollte sich...

Oh Tannenbaum – wo kauft man Dich am besten?

In wenigen Wochen ist es wieder so weit. Mit den Weihnachtsfeiertagen steht die für viele Menschen schönste, aber oft auch hektischste Zeit des Jahres vor...
00:02:26

#111 Hochstadenbrücke wieder freigegeben, Dorstener Campus belebt Innenstadt, Nikolausaktion der DIA

Willkommen zur 111. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über die vorzeitige Freigabe der Hochstadenbrücke, den Dorstener Campus...

24 Gründe für Schermbeck – Der Schermbecker Adventskalender

Rund um die Mittelstaße, der Geschäfts­straße mit ihrem ein­zig­ar­ti­gen Flair und Ange­bo­ten fernab der immer glei­chen Sor­ti­mente gro­ßer Einkaufs­cen­ter, öff­nen sich im Advent die Türen...