Begeisterung als Sportart

Man kennt sie von den Seitenlinien der NFL und aus den Basketball-Arenen in Amerika. Dort sind die tanzenden Stimmungsmacher nicht mehr weg zu denken. Was jedoch auf den ersten Blick noch relativ einfach aussieht, hat einen sehr schweißtreibenden Hintergrund: Das Cheerleading!

Cheerleader des BSV Wulfen
Foto: Silverfilmer

In Deutschland ist dieser Mix aus Turnen, Akrobatik und Tanzelementen noch nicht wirklich bekannt. Um das zu ändern, hatten die Cheerleader des BSV Wulfen unter der Leitung von Trainer-Gespann Jasmin Matthöfer und Tim Hellmann am vergangenen Samstag (07. Oktober) alle Kinder ab 6 Jahren zu einem öffentlichen Probetraining eingeladen.

Cheerleader des BSV Wulfen
Foto: Silverfilmer

Insgesamt 20 neue Gesichter hatten den verregneten Nachmittag genutzt und waren in die Sporthalle der Gesamtschule Wulfen gekommen um sich in Flick-Flacks, der Rad-Wende oder auch den Group-Stunts zu versuchen. Wer bei letzteren nicht unbedingt selbst fliegen wollte, bekam kurzer Hand von den Trainern eine tragende Rolle zugewiesen und sicherte die Person an der Spitze.

Cheerleader des BSV Wulfen
Foto: Silverfilmer

Nach sechs Stunden und unzähligen Wiederholungen war Jasmin Matthöfer im Gespräch mit Dorsten-Online.de erschöpft aber auch mehr als zufrieden mit dem Ergebnis der Trainings: „Wir haben bereits erste Rückmeldungen, dass insgesamt zehn der heute hier anwesenden Kinder soviel Spaß an der Sache hatten, dass sie definitiv wiederkommen wollen. Das ist ein sehr positives Ergebnis.“

Cheerleader des BSV Wulfen
Foto: Silverfilmer

Saison-Vorbereitung ist eingeläutet

Motiviert geht’s für die BSV-Cheerleader nun in die Vorbereitung für die kommende Meisterschafts-Saison, die ab kommenden Februar unter anderem mit der A40 Cup sowie die Landes- beziehungsweise Deutschen Meisterschaften auf die Wulfener wartet. Los geht’s aber erst einmal mit einem gemeinsamen Wochenende in Nettetal. Jasmin Matthöfer: „Wir wollen den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich abseits der Matte persönlich besser kennen zu lernen. Gleichzeitig werden wir aber auch mit den ersten Trainingseinheiten für das neu geschriebene Programm der jeweiligen Alterskategorien starten.“

Cheerleader des BSV Wulfen
Foto: Silverfilmer

Damit dies am kommenden Wochenende dazu kommen kann, mussten die beiden Trainer im Vorfeld sehr viel Zeit investieren. Noch einmal Jasmin Matthöfer: „Bevor ein neues Programm überhaupt auf die Matte gehen kann, muss im Vorfeld bereits ein Konzept stehen. Die Beteiligten sollen kurze Laufwege haben, deswegen kommt es bei der Planung sehr genau auf das Timing an – das heißt: wie Programm-Elemente aufgebaut werden.“

Man darf also gespannt sein, wie es mit den Schützlingen von Jasmin und Tim in den kommenden Monaten weiter gehen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.