TTV-Dorsten-Hervest sucht Sponsoren

Der Tischtennisverein Dorsten-Hervest sucht Sponsoren, um mit drei Spielern der Tischtennisweltmeisterschaft für an Parkinson Erkrankte in Kroatien teilzunehmen.

PingPongParkinson in Kroatien Foto:TTV-Dorsten-Hervest

Die Dorstenerin Nadine Mattes ist Vorsitzende und Gründerin des Bundesverbandes Parkinson Youngsters. Sie stellte im letzten Jahr den Kontakt zum TTV-Dorsten-Hervest her. Es entstand eine Zusammenarbeit: So nahm der Verein Parkinsonpatienten als Mitglieder bei sich auf. Es wurden dazu zwei Tischtennisplatten vom Verein zur Verfügung gestellt. Der Vorsitzende Andre Funke und der Geschäftsführer Marco Stepka erarbeiteten außerdem ein besonderes Konzept. Damit konnten sich die Parkinsonpatienten voll in den Trainingsbetrieb integrieren.

Trainingserfolge beim TTV-Dorsten-Hervest

Die teilnehmenden Parkinsonpatienten konnten ihr Spiel rasch verbessern. Unterstützt durch die kompetente Führung des Trainerteams vom TTV-Dorsten-Hervest hatte sich ein enormer Trainingserfolg eingestellt. Durch diese Erfolge ist es nun möglich geworden, dass drei Spieler bei der Parkinson Tischtennisweltmeisterschaft in Kroatien antreten können. Zwei von ihnen sind beide im letzten Jahr deutsche Parkinson Meister im Mix-Team geworden. Zusammen mit einem Teamkollegen wollen sie sich selbst, den Verein und natürlich die Stadt Dorsten dort würdevoll präsentieren.

Doch leider muss der finanzielle Aufwand von den Teilnehmern selbst getragen werden. Dabei kommen schnell einige Tausend Euro zusammen. Deshalb sucht der TTV lokale heimische Sponsoren, die das Trio unterstützen wollen. „Für die in Dorsten ansässigen Unternehmen wäre die Werbung bei dieser Weltmeisterschaft ein enormer Imagegewinn“, erklärt Marco Stepka vom TTV.

Interessierte Unternehmen oder Personen können Kontakt über die Homepage des TTV-Dorsten-Hervest aufnehmen. Ansprechpartner sind dort Andre Funke und Marco Stepka.