Bürgermeister Tobias Stockhoff dankt Stefan Jacob für ehrenamtliches Engagement

Bewohner des LWL-Wohnhauses Im Werth kümmern sich um den Apfelhain im Bürgerpark

Dorsten (pd). Dass bürgerschaftliches Engagement in Dorsten besonders ausgeprägt ist, zeigt auch das Beispiel des Apfelhains im Bürgerpark Maria Lindenhof. Bewohnerinnen und Bewohner des LWL-Wohnhauses Im Werth kümmern sich sehr liebevoll um die 19 Apfelbäume, die dort gepflanzt sind. Allen voran fühlt sich Stefan Jacob für die Bäume auf der Obststreuwiese verantwortlich, die ans Wohnhaus angrenzt.

Apfelhain-im-Bürgerpark-Maria-Lindenhof
Bürgermeister Tobias Stockhoff hat Stefan Jacob, Bewohner des LWL-Wohnhauses Im Werth, als Dank für die ehrenamtliche Pflege des Apfelhains eine Urkunde überreicht. Foto: Stadt Dorsten

Erhalt und zur Pflege des Apfelhains

Für sein außerordentlich hohes ehrenamtliches Engagement zum Erhalt und zur Pflege des Apfelhains im Bürgerpark Maria Lindenhof hat Bürgermeister Tobias Stockhoff dem 33-Jährigen nun eine Dankesurkunde sowie ein kleines Präsent überreicht.

Stefan Jacob ist seit zwei Jahren Bewohner des LWL-Wohnhauses Im Werth. Seit dem heißen Sommer 2019 nimmt sich der Dorstener den Apfelbäumen an und versorgt sie regelmäßig mit Wasser. Im Winter hat er sogar an einer Fortbildung zum Thema Baumpflege teilgenommen. Die „Füße“ der Bäume befreit er regelmäßig von Wildkraut, außerdem mulcht er einige Bereiche.

Wertvolle ehrenamtliche Arbeit

„Ich bin den Bewohnerinnen und Bewohnern des LWL-Wohnhauses und insbesondere Herrn Jacob für seine wertvolle ehrenamtliche Arbeit sehr dankbar. Es ist toll, dass sie Verantwortung für unseren wunderbaren Apfelhain und somit für die die Natur vor ihrer Haustür übernehmen“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff.

Von den 19 gepflanzten Bäumen im Bürgerpark Maria Lindenhof steht jeder einzelne Apfelbaum symbolisch für einen der elf Dorstener Stadtteile oder eine der acht internationalen Partnerstädte. Die Bäume wurden von den jeweiligen Vertreterinnen und Vertretern der Stadtteile bzw. Partnerstädte ausgewählt. Dabei wurde besonderer Wert auf „alte“ Apfelsorten gelegt.

Symbolisch für alle Dorstener Stadtteilen

In den einzelnen Stadtteilen wurde zudem jeweils ein weiterer Apfelbaum der ausgesuchten Sorte gepflanzt. So ist der Bürgerpark Maria Lindenhof symbolisch mit allen Dorstener Stadtteilen und ihren Bürgerinnen und Bürgern verbunden. Initiiert wurde die Aktion im Rahmen des Beteiligungsprozesses Stadtkrone von Kuratorin Marion Taube.

Hinweis: Am Sonntag (13. Juni 2021) präsentiert sich der Apfelhain im Bürgerpark Maria Lindenhof von 11 bis 18 Uhr im Rahmen des Tags der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe. Ansonsten ist die Wiese ganzjährig öffentlich zugänglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.