Anzeige
9 C
Dorsten
Freitag, März 1, 2024
Anzeige
StartNRWAb wann gibt es eigentlich Hitzefrei in Schulen?

Ab wann gibt es eigentlich Hitzefrei in Schulen?

Veröffentlicht am

Symbolfoto: Pixabay

Hitzefrei – In Nordrhein-Westfalen entscheidet der Schulleiter oder die Schulleiterin, ob der Unterricht verkürzt wird.

In den letzten Tagen lagen die Temperaturen im NRW und auch Dorsten teilweise über 30 Grad. Schwitzen war für alle Schüler und Schülerinnen angesagt. Ab wann aber gibt es eigentlich Hitzefrei?

Münster. Bei Hitze sehnen sich alle nach verkürztem Unterricht. Denn bei diesen Temperaturen fällt das Denken und Lernen meist schwer. Das Thermometer steigt in den nächsten Tagen im gesamten Regierungsbezirk Münster auf über 30 Grad. Da stellt sich doch die Frage: Gibt es Hitzefrei?

Unabhängig von den Temperaturen gilt die Maskenpflicht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände. Was jedoch die Maskenpflicht auf Schulhöfen anbelangt, wurde diese am Montag (21.6.21) in NRW aufgehoben.

Bei welcher Temperatur gibt es Hitzefrei?

Laut Bezirksregierung Münster gibt es Hitzefrei, wenn der Unterricht durch hohe Temperaturen beeinträchtigt ist. Als Anhaltspunkt gilt die 27 Grad Marke. Ist die Temperatur im Klassenraum höher als 27 Grad, darf die Schulleitung Hitzefrei geben. Unter einer Raumtemperatur von 25 Grad gibt es allerdings keinen verkürzten Unterricht.

Wer bekommt Hitzefrei?

Grundsätzlich erhalten nur Schülerinnen und Schüler der Grundschulen sowie der Sekundarstufe I (5. bis 10. Klasse) Hitzefrei. Die Regelungen gelten in diesem Schuljahr auch für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II, solange die Schülerinnen und Schüler gemäß § 1 Absatz 3 der Coronabetreuungsverordnung dazu verpflichtet sind, im Unterricht eine Gesichtsmaske zu tragen.

Grundsätzlich gilt so oder so für alle:
Den Lehrkräften soll bewusst sein, dass bei hohen Temperaturen die Schülerschaft nur vermindert leistungsfähig ist. Darauf ist Rücksicht zu nehmen. Gerade in Zeiten von Corona sollte auch das für die Schülerschaft verpflichtende Tragen von Masken als Mund- und Nasenschutz in die Überlegungen, ob Hitzefrei gegeben wird, miteinbezogen werden.

Was sollten Eltern tun?

Ein Tipp für die Eltern: „Achten Sie an den Tagen besonders darauf, dass Ihre Kinder ausreichend versorgt sind. Geben Sie ihren Kindern am besten eine Extra-Flasche Wasser mit“, rät die Schulabteilung der Bezirksregierung Münster weiter.

Wie sieht es mit der Betreuung aus?

Die Schule gewährleistet die Betreuung der Kinder. Eltern müssen sich darüber keine Sorgen machen. Denn die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen und der Klassen 5 und 6 haben bei Hitzefrei zwar keinen Unterricht, die Schulleitung darf aber nur nach Absprache mit den Eltern die Kinder früher nach Hause schicken. „Die Schulleitungen müssen bei Hitzefrei auch den Heimweg der Kinder im Blick haben und örtliche Gegebenheiten berücksichtigen, zum Beispiel, ob ein Ganztagesbetrieb vorliegt oder ob die örtlichen Busse fahren,“ heißt es dazu bei der Bezirksregierung Münster.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

kWhoch2 überzeugt mit innovativen Energielösungen

Zu Beginn des Jahres hat in Schermbeck das innovative Unternehmen kWhoch2 seine Geschäftstätigkeit aufgenommen. Gegründet wurde es von Dennis Kaiser, Nick Weidemann und Lukas...

NEUSTE ARTIKEL

Wärmepumpen: Weg zu Unabhängigkeit & niedrigen CO2-Werten

Die Wärmepumpe als Problemlöser. In Anbetracht des vergangenen milden Winters und der dennoch stark gestiegenen Heizkosten suchen viele Menschen nach Alternativen, um sich von den...

TV Feldmark: Generationenwechsel nach 40 Jahren

Am vergangenen Sonntag versammelten sich die Mitglieder des TV Feldmark zu ihrer turnusmäßigen Jugend- und Generalversammlung für das Jahr 2024. Dieser Termin markierte nicht nur...

Vestische: Streik am 29. Februar und 1. März

Der Busverkehr in Dorsten ist am 29. Februar weitgehend zum Erliegen gekommen. Grund ist der Streik der Gewerkschaft ver.di im Öffentlichen Personennahverkehr. Erst am 2....

Intersport Kösters: Erfolgreiche Eröffnung in den Mercaden Dorsten

Das Interesse war groß: Schon vor der offiziellen Eröffnung von Intersport Kösters hatten sich trotz des Wochentages einige Menschen in den Mercaden Dorsten versammelt. Sie...

Klick mich!