Anzeige
21.6 C
Dorsten
Dienstag, Juni 18, 2024
Anzeige
StartNatur und GartenAktion „Kostenfreies Saatgut“ geht in die nächste Runde

Aktion „Kostenfreies Saatgut“ geht in die nächste Runde

Veröffentlicht am

Mit der Abnahme von artenreichen, blühenden Wiesen hat auch das Nahrungsangebot für Insekten wie Wildbienen oder Schmetterlinge deutlich abgenommen. Um dem Artenrückgang entgegenzuwirken, möchte die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Recklinghausen auch in diesem Jahr wieder mit der Aktion „Kostenfreies Saatgut“ Nahrungsangebote für Insekten schaffen.

Der Kreis bietet zwei verschiedene Mischungen an, eine Blumenwiesen- und eine Saummischung. Die Blumenwiesenmischung beinhaltet 35 verschiedene Blütenpflanzen mit einem Anteil von 50% sowie 12 Gräser mit ebenfalls 50%.

Außerdem gibt es eine Saummischung, die in 1 m²- und 10 m²-Tüten erhältlich ist. Der Unterschied zur Blumenwiesen-Mischung liegt in der Zusammensetzung: die Saummischung besteht zu 15 Prozent aus Gräsern und 85 Prozent aus Blumen. Sie ist, wie der Name bereits sagt, primär für kleinere Flächen z.B. entlang von Zäunen oder Garagen gedacht. Die Saatgut-Aktion richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz im Kreis Recklinghausen sowie an alle im Kreis Recklinghausen ansässigen Vereine und Verbände.

Philipp Schäning von der Unteren Naturschutzbehörde mit dem kostenlosen Saatgut. Foto: Kreis Recklinghausen, Svenja Küchmeister

Die Saatgutmischungen sollten Mitte März bis Mitte April in ein gründlich vorbereitetes Saatbett ausgebracht und angewalzt werden. Wenn nicht gleich alle Pflanzen blühen ist dies nicht schlimm, da es sich um mehrjährige Mischungen handelt und diese dann in den Folgejahren zur Blüte kommen.

Das Saatgut gibt es in den Gebindegrößen 10, 50, 100, 500 und 1000 m². Es kann gegen Unterschrift im Kreishaus bei der Unteren Naturschutzbehörde oder in den Rathäusern der zehn kreisangehörigen Städte abgeholt werden. Für Flächen ab 80 m² ist ein einfacher Antrag erforderlich. Allgemeine Fragen, sowie Fragen zur Ansaat und Pflege nimmt Philipp Schäning unter 02361/53-4166 oder per Mail an [email protected] entgegen.

Erst anmelden, dann das Saatgut abholen

Die Abholung der Saatgutmischungen ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Ansprechpartner bei der Stadt Dorsten sind:

Sebastian Cornelius
Tel. 02362 – 664902
Email: [email protected]

Stefan Pesenacker
Tel. 02362 – 665461
[email protected]

Weitere Ansprechpartner in den Städten sowie der Antrag für Flächen ab 80 Quadratmeter sind auf der Website www.kreis-re.de/biodiversitaet zu finden.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Vereinte Volksbank: Gute Zahlen, gute Aussichten, goldene Ehrennadel

Gute Nachrichten bestimmten die Vertreterversammlung der Vereinten Volksbank. Die Kunden der Genossenschaft können sich über eine dreiprozentige Dividende freuen. Und Patricia Funke und Björn Wesler...

Crazy Tigers Nomads: Junge Tiger zeigen Krallen

Mehrere junge Sportler der "Crazy Tigers Nomads" aus Dorsten haben bei der diesjährigen Westdeutschen Meisterschaft in Muay Thai herausragende Leistungen gezeigt. Von den neuen Wettkämpfern...

Mercaden Dorsten: Deichmann vergrößert sich und baut um

Der innere Umbau der Mercaden Dorsten setzt sich fort. Das Schuhgeschäft Deichmann bereitet sich derzeit auf einer vergrößerten Ladenfläche auf eine Neueröffnung im Juli vor....

Offener Ganztag: Konferenz im Gemeinschaftshaus sucht Lösungen

Der Rechtsanspruch auf den Offenen Ganztag (OGS) stellt die Grundschulen im Kreis Recklinghausen und im gesamten Bundesland vor erhebliche Herausforderungen. Besonders die zunehmende Raumnot bei...

Klick mich!