Neue Regelung bei den Heimspielen des BSV Wulfen ab Anfang November

Wulfen (pd). Der Vorstand des BSV Wulfen hat sich auf seiner turnusmäßigen Vorstandssitzung am vergangenen Montag dazu entschlossen, ab dem 5. November 2021 zu Heimspielen des BSV Wulfen nur noch Zuschauer mit s. g. 2G+-Status in seine Sporthallen zu lassen. Dabei steht der Schutz von Ungeimpften im Vordergrund, die im Falle einer eventuellen Infektion ein deutlich höheres Gesundheitsrisiko haben als Genese oder Geimpfte.

Unter den 2G+-Status fallen:

  • Genese
  • Geimpfte
  • Minderjährig unter 15 Jahren
  • 15- bis 17-jährige Minderjährige mit gültigem Schülerausweis oder negativem Antigen-Schnelltest (max. 48 Stunden alt; kein Selbsttest)
  • nicht impffähige Personen mit entsprechender Bescheinigung i. V. m. negativem Antigen-Schnelltest (max. 48 Stunden alt; kein Selbsttest)

Nach wie vor gilt beim Besuch der Sporthallen das Desinfizieren und Abstandhalten. Bis zum Erreichen oder Verlassen des Platzes bzw. der Trainingsstätte ist ein Mund-Nasenschutz (s. g. medizinische Maske) zu tragen. Für die Heimspiele der BSV Münsterland Baskets Wulfen hat der Vorstand zunächst eine maximale Kapazität von 50 % beschlossen (471 Zuschauer). 

Die maximale Besucher-/Zuschauerkapazität in den weiteren vom BSV Wulfen genutzten Hallen ist dann erreicht, wenn ohne entsprechende Mindestabstände kein Zugang mehr in die entsprechenden Bereiche möglich ist. Den entsprechenden Weisungsbefugten ist unbedingt Folge zu leisten. Nichtbeachtung kann mit dem Ausschluss von der Veranstaltung enden.

Natürlich sind bei allen Maßnahmen jederzeit Anpassungen möglich. Saisonkarteninhaber werden im Laufe dieser Woche bzgl. Ihres Impfstatusses per eMail kontaktiert.

Bis einschließlich 4. November 2021 gilt die s. g. 3G-Regelung (Genesen, Geimpft oder Getestet):

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.