Anzeige
19.7 C
Dorsten
Sonntag, Mai 19, 2024
Anzeige
StartDorstenPolitikCDU-Ratsfraktion lehnt SPD-Vorschlag nach neuen Schulden ab

CDU-Ratsfraktion lehnt SPD-Vorschlag nach neuen Schulden ab

Veröffentlicht am

„Nachhaltigkeit statt Schnellschüsse“ –
CDU-Ratsfraktion lehnt SPD-Vorschlag nach neuen Schulden ab

(pd.) Dorsten – „Das Zurückfallen der SPD-Fraktion in alte Verhaltensmuster ist erschreckend“, kommentiert CDU-Fraktionsvorsitzender Bernd-Josef Schwane die Forderung von SPD-Fraktionschef Friedhelm Fragemann neue Schulden aufzunehmen.

„Das Land NRW kann doch nicht ernsthaft Maßgaben für den Stärkungspakt verändern, um so die Städte und Gemeinden in eine neue Verschuldungsspirale zu treiben, wie es Friedhelm Fragemann fordert.“

Schuldenschnitt

„Die Landesregierung muss den Kommunen stattdessen mehr freie Investitionsmittel zur Verfügung stellen – ohne einengende Förderbedingungen. Außerdem könnte ein Schuldenschnitt wie bei den hessischen Kommunen sinnvoll sein“, wiederholt Schwane zwei langjährige Forderungen der CDU-Ratsfraktion Dorsten.

Unredlich

Die CDU-Ratsfraktion werde sich in Ruhe in einer Klausurtagung mit dem Investitionsstau der Infrastruktur beschäftigen. „Es ist unredlich von der SPD, bereits neues Personal einstellen zu wollen und erhebliche Kosten zu verursachen, wenn wir noch gar nicht wissen, woher die rund 4 bis 5 Millionen Euro mehr pro Jahr kommen sollen, um die notwendigen Maßnahmen umzusetzen. Wir brauchen eine nachhaltige Strategie und keine Schnellschüsse“, so Schwane.

Bundestagswahlkampf

Der CDU-Fraktionsvorsitzende vermutet hinter dem Vorschlag von Fragemann etwas anderes: „Hier geht sicherlich ein Stückchen um Bundestagswahlkampf. Der Hauptgrund dürfte allerdings der immer mehr zu Tage tretende Konflikt in der SPD-Ratsfraktion sowie mit dem SPD-Stadtverband sein.“ Es sei nach Schwane offensichtlich, wie einige Sozialdemokraten wieder und wieder ihren Fraktionschef ins offene Messer laufen lassen würden. „Ganz deutlich wurde das im Fall Dr. Schneider vor einigen Wochen, wo Friedhelm Fragemann vollkommen unzureichend von seinen Fraktionskollegen informiert wurde“.

Populistische Forderungen

Die Konsequenz seien dann populistische Forderungen, um etwas Druck aus dem Kessel zu nehmen. „Teile der Dorstener SPD wollen keine Kommunalpolitik mehr nach sachlichen Aspekten. Diese Genossen wollen eine ideologische Politik gegen jede Vernunft durchsetzen“, sagt der CDU-Fraktionschef abschließend.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Immobilien Wiethoff: Seit 1967 die erste Adresse für Immobilien

Seit 57 Jahren ist die Firma Wiethoff Immobilien ein verlässlicher Partner für alle Menschen, die in Dorsten Immobilien kaufen oder veräußern möchten. Allein diese...

NEUSTE ARTIKEL

#90 Glosss von Anke

Glosse von Anke - diesmal zu Pfingsten: Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Diesmal jedoch...

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Monika Heisterklaus erwarten im Herbst Nachwuchs

Es war ein sonniger Tag im Oktober 2023, als sich Bürgermeister Tobias Stockhoff und seine Monika Heisterklaus in der St. Matthäus-Kirche in Wulfen das Ja-Wort...

Was Sie über die geplante Landesunterkunft für Flüchtlinge in Dorsten wissen sollten

Flüchtlinge in Dorsten. 400 Bürgerinnen und Bürger besuchten den Infoabend zur Errichtung einer Landesunterkunft für Flüchtlinge in Wulfen (wir berichteten). Dazu nun die wichtigsten Fragen...

Fahrradcodierungen und Messehighlights beim ADFC Dorsten

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Dorsten plant für die kommenden Monate ein spannendes Programm mit besonderen Veranstaltungen. Ein zentrales Highlight sind die Fahrradcodierungen, die an...

Klick mich!