Eckhard Schwedhelm will mit Vorurteilen aufräumen

Wulfen (pd). Bei Römern und Germanen war er hoch angesehen, später ist er in Mitteleuropa ausgerottet worden.

Der wolf ein schützendes tier Vortrag
Fotos: Eckhard Schwedhelm

Von Polen ausgehend, gibt es in Deutschland inzwischen wieder einige Wölfe. Einer ist sogar in Schermbeck und Kirchhellen gesichtet worden.

Der Gladbecker Eckhard Schwedhelm engagiert sich seit 40 Jahren für den Schutz des Wolfes und studiert deren Verhalten in Reservaten. Er will mit Vorurteilen aufräumen und zeigt in der BiBi am See eigenes Film- und Fotomaterial.

„Wölfe beschützen einander, sind sorgende Eltern, verteilen im Rudel die Aufgaben. Sie haben ein komplexes Sozialverhalten, so wie wir Menschen“, sagt der Experte.

Der kostenlose Vortrag, der auch für Hundehalter sehr interessant sein soll, beginnt in der Bürger- und Schulmediothek Wulfen (Bibi am See), Wulfener Markt 4, am Donnerstag 10.10. um 17 Uhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.