Anzeige
5.9 C
Dorsten
Samstag, April 20, 2024
Anzeige
StartDorstenSchuleDorstener St. Ursula-Gymnasium ist Landessieger

Dorstener St. Ursula-Gymnasium ist Landessieger

Veröffentlicht am

Das Dorstener St. Ursula-Gymnasium wurde als Landessieger im 65. NRW-Wettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ ausgezeichnet

(pd). Der parlamentarische Staatssekretär Klaus Kaiser (MdL) hat heute im Rahmen des 65. Schülerwettbewerbs des Landes NRW „Begegnung mit Osteuropa“ 50 Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet.

Mit einem Landessiegertitel wurden die Schülerinnen Luisa Kroos, Tisa Tüshaus und Louisa Esser, der Klasse 12 des St. Ursula-Gymnasiums prämiert, die von ihrer Lehrerin Maike Preckel, betreut wurden.

Dorstener St. Ursula-Gymnasium ist Landessieger im NRW Wettbewerb
Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen (v. l.): Ronja Baumann und Barbara Mayenhöfer (Städt. Friedrich Rückert Gymnasium, Düsseldorf), Loisa Esser mit  Barbara Mayenhöfer (St. Ursula Gymnasium, Dorsten) Greta Benning mit Mechhild Massin (Marienschule Grundschule, Ahlen). Fotograf: Bernd Cierpriol STUDIO B71, Bernd Cierpiol Photography

Als Preis für ihre Wettbewerbsarbeit ON TOUR: „Die Wahrheit siegt! – Willkommen in Czechia!“ erhielten die Gewinnerinnen einen Geldpreis in Höhe von dreihundert Euro.

Wertvoll seit 65 Jahren

Der Schülerwettbewerb des Landes Nordrhein-Westfalen „Begegnung mit Osteuropa“ findet zum 65. Mal statt. Das diesjährige Motto lautet „Wertvoll seit 65 Jahren“.

„Der Wettbewerb ermöglicht es, durch Austausch voneinander zu lernen, Gemeinsamkeiten zu entdecken und Freundschaften zu schließen. Denn nur unter Freunden kann man gemeinsam Zukunft gestalten – eine Zukunft, die friedlich, weltoffen, tolerant, solidarisch und demokratisch ist“, sagte Klaus Kaiser.

40 Preisträgerinnen und Preisträger geehrt

Der Staatssekretär ehrte neben 40 Preisträgerinnen und Preisträgern aus NRW auch zehn Delegationen aus Kroatien, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, aus der Slowakei sowie aus Ungarn.

Am diesjährigen Wettbewerb beteiligten sich über 4.300 Jugendliche aus NRW und Mittel- und Osteuropa. Insgesamt gingen bei der Wettbewerbsleitung 1.425 Beiträge ein.

In den 65 Jahren seit der erstmaligen Durchführung des Schülerwettbewerbs 1953 haben mehr als drei Millionen Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb teilgenommen.

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft hat den Wettbewerb 2018 mit 130.000 Euro gefördert, das sind 20.000 Euro mehr als in den letzten Jahren. Mit der Erhöhung wird ein Zusatzpreis für eine Auslandsreise nach Osteuropa ausgelost.

Startschuss für 2019

Im Rahmen der Preisverleihung gab Kaiser den Startschuss für den neuen, 66. Schülerwettbewerb 2019 „Europa – Zukunft braucht Geschichte“.

Er richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen und Ost- sowie Mitteleuropa ab dem Grundschulalter.

Die neuen Projekte basieren auf den aktuellen Richtlinien für die verschiedenen Unterrichtsfächer und Schulformen und können daher direkt im Fachunterricht erarbeitet werden. Alle Schulen in NRW erhalten die neuen Wettbewerbsunterlagen und sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Weitere Informationen: www.schuelerwettbewerb.eu

 

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Meetz-Buss: Messe „Bauen & Wohnen“ Creativquartier Fürst Leopold 

Mario Meetz informiert am 13. und 14. April rund um die Themen  Heizung, Sanitär und Klimatechnik  „Wir nutzen seit vielen Jahren die Baumessen in Dorsten,...

NEUSTE ARTIKEL

Gala für das Ehrenamt 2024: Lohn für großes Engagement

Mit einem attraktiven Bühnenprogramm war die Gala für das Ehrenamt ein Dankeschön für alle Mitmenschen, die sich für die Gesellschaft und das Gemeinwohl einsetzen. Zum...

Preis für Junges Engagement: Das sind die Nominierten

Im Rahmen der heute Abend anstehenden Preisverleihung für „Junges Engagement“ in der Aula der St. Ursula Realschule steht auch dieses Jahr die Auszeichnung junger Ehrenamtlicher...

Lions Dorsten: Am 4. Mai für Demokratie, Vielfalt und Menschlichkeit

Die vier Dorstener Lions Dorsten setzen am 4. Mai ein kollektives Zeichen für die Werte der weltweit tätigen Lions-Vereinigung. Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Völkerverständigung sind die...

Schützenfest naht: Deutener können für die Vorparade schmücken

Am kommenden Samstag (27.04.) fällt in Deuten der Startschuss für die Dorstener Schützenfestsaison 2024. Die Vorparade hat der Bürgerschützenverein Deuten mit einem neuen Programmpunkt deutlich...

Klick mich!