Majtie Kolberg DM-Vierte

(pd). Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler), mit 19 Jahren jüngste Finalteilnehmerin über 800 m bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin überraschte auf Platz vier mit neuer Bestzeit von 2:05,42 Minuten.

Sie wird seit 2016 von dem Dorstener Trainer Leo Monz-Dietz betreut. Nach dem Kolberg 2018 sowohl im Winter in der Halle als auch im Sommer Deutsche Jugendmeisterin auf der kurzen Mittelstrecke werden konnte, setzte sie als Vizemeisterin in der U23 und jetzt als Vierte bei den Frauen ihren Weg zur nationalen Spitze weiter fort.

Dorstener Trainer Leo Monz-Dietz
Foto: Verein

International hatte sie 2018 das Halbfinale der U20-WM in Tampere (Finnland) erreicht und war in diesem Jahr in Minsk (Weißrussland) mit ihrem Staffeleinsatz über 600 m entscheidend an der Bronzemedaille des deutschen Teams bei den „European Games“ beteiligt.

Die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften fanden jetzt im Rahmen des neuen Wettkampfformats „die Finals“, wo in zehn verschiedenen Sportarten in Deutschlands Sporthauptstadt die nationalen Meister gesucht wurden – und die mit insgesamt 176.000 Zuschauern auch eine große Bühne fanden – statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.