Dorsten – Schlafender Bewohner wurde von Täter geweckt

Nach Aufhebeln eines Fensters drangen unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag in einen Hotelbetrieb auf der Dülmener Straße. Die Täter stahlen ein Laptop und einen geringen Bargeldbetrag.

Alles durchsucht

In ein Einfamilienhaus auf der Elisabethstraße brachen unbekannte Täter am Sonntag Morgen ein. Die Täter hatten zuvor ein Fenster aufgehebelt und waren dann eingedrungen. Im Haus suchten sie in Schränken und Schubladen nach Wertsachen, packten sie in Taschen und stellten sie zum Abtransport bereit.

Als der im ersten Obergeschoss schlafende Hausbesitzer gegen 6.30 Uhr die Täter hörte und auf sich aufmerksam machte, flüchteten sie mit Teilen der bereitgestellten Sachen. Eine genaue Schadensaufstellung liegt noch nicht vor.

Der Besitzer kann einen Täter vage beschreiben. Der Mann war 1,70 bis 1,80 Meter groß und trug einen dunklen Kapuzenpullover.

Arztpraxis

In der Zeit vom 22.12. – 25.12.2017 zerschnitten Unbekannte die Fensterfolie an einem Fenster einer Arztpraxis, welche ein Loch von einem vorherigen Einbruch verdeckte, um vor Witterung zu schützen. Die Täter griffen durch das Loch und öffneten das Fenster. Aus der Praxis wurde Bargeld entwendet.

Wintergarten

Am Heiligen Abend, zwischen 14:40 Uhr und kurz vor Mitternacht, schlugen unbekannte Täter die Scheibe eines Wintergartens an der Straße Am Deich ein. Durch den Wintergarten gelangten die Unbekannten an die Terrassentür des Einfamilienhauses. Diese schlugen sie ebenfalls ein und durchsuchten das gesamte Wohnhaus des 78-jährigen Dorsteners. Nachdem sie Schmuck und ein Tablet erbeuteten, flohen sie vom Tatort.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.