Anzeige
18.7 C
Dorsten
Freitag, Juni 21, 2024
Anzeige
StartLokalesKreis RecklinghausenFriedliche Versammlungen: Rund 15.000 Teilnehmer setzen starkes Zeichen gegen Rechts

Friedliche Versammlungen: Rund 15.000 Teilnehmer setzen starkes Zeichen gegen Rechts

Veröffentlicht am

Symbolfoto Pixabay

Friedliche Versammlungen in Recklinghausen, Bottrop und Gladbeck. Rund 15.000 Menschen kamen zusammen, um ein deutliches Zeichen für Demokratie zu setzen.

Wie die Polizei Kreis Recklinghausen heute, Sonntag, mitteilt, begleitete sie am Samstag, dem 20. Januar, mehrere Versammlungen in verschiedenen Städten ihres Zuständigkeitsbereichs.

Für ein demokratische Miteinander

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen erklärte: „In Recklinghausen, Bottrop und Gladbeck kamen tausende Menschen friedlich zusammen, um ein deutliches Zeichen für die Demokratie zu setzen. Die Teilnehmenden der großen Versammlungen haben sich gegen Verfassungsfeindlichkeit ausgesprochen und gezeigt, dass sie dieser entschlossen und mit lauter Stimme begegnen. Auch die Polizei Recklinghausen steht tagtäglich ein für den Rechtsstaat und ein demokratisches Miteinander.“

Friedliche Versammlungen in Recklinghausen, Bottrop und Gladbeck

In Recklinghausen überschritt die Teilnehmerzahl der Versammlung „Wir sind gegen die faschistischen Deportationsplände der AfD und der WerteUnion“ die Erwartungen der Polizei deutlich.

Etwa 12.000 Teilnehmende zogen von der Innenstadt über einen Teil des Walls zum Rathausvorplatz in Recklinghausen zur Abschlusskundgebung. Die Versammlung verlief friedlich und ohne Störungen. Wegen des Aufzugs musste der Wall von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr teilweise für den Verkehr gesperrt werden.

In Bottrop versammelten sich rund 2.400 Menschen unter dem Motto „Bündnis Buntes Bottrop – Für eine offene und menschenfreundliche Gesellschaft“ am Altmarkt. Diese Kundgebung verlief ebenfalls friedlich, führte jedoch zeitweise zu Verkehrsstörungen.

In Gladbeck kamen rund 1.000 Teilnehmende zur Demonstration „Gladbeck hält zusammen – gemeinsam gegen rechts“ zusammen. Diese Versammlung verlief ebenfalls friedlich und störungsfrei.

Recklinghausen: 20 Teilnehmer bei AfD-Versammlung gegenüber 15.000 Demonstranten für Demokratie und Toleranz

Parallel dazu fand eine Versammlung der AfD zum Thema „Mahnwache zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur Abschiebung von illegalen Migranten“ statt. Diese Versammlung verlief störungsfrei von 10:00 Uhr bis 12:10 Uhr am Erlbruch und zählte etwa 20 Teilnehmende.

Auch die Polizei Recklinghausen steht tagtäglich ein für den Rechtsstaat und ein demokratisches Miteinander.

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Neue historische Schrift widmet sich der Herz-Jesu-Kirche

In der Schriftenreihe „Westfälische Kunststätten“ ist ein neuer Band über die Herz-Jesu-Kirche in Deuten erschienen. Die Vorstellung der Broschüre ist am 5. Juli. Sie widmet...

Aktuelle Tempokontrollen in Dorsten bis 30. Juni

Mit mobilen Tempokontrollen geht die Stadt Dorsten wieder gegen Raser im Stadtgebiet vor. Zur besseren Transparenz werden die Kontrollen im Vorfeld stets angekündigt. Die Radarwagen der...

Kanalarbeiten: Halbseitiges Parkverbot auf dem Alten Postweg

Für Arbeiten an der Kanalisation wird auf einem Teilstück der Straße Alter Postweg vorübergehend ein halbseitiges Parkverbot verhängt. In der kommenden Woche (25. bis 29. Juni)...

Bahnübergang Deuten wird ausgebaut: Sperrung des Deutener Weges

Der Deutener Weg wird vom 26. bis 28. Juni auf einem Teilstück voll gesperrt. Grund sind die laufenden Arbeiten an den Bahnübergängen. Eine Umleitung ist...

Klick mich!