Deutsche Glasfaser Bauplanungen verschieben sich in Rhade und Lembeck

Dorsten (pd). In den letzten Wochen sind die Bauarbeiten in Rhade durch Deutsche Glasfaser gestoppt worden. Grund dafür ist eine neue Ablaufplanung seitens Deutsche Glasfaser in Absprache mit dem aus-führenden Generalunternehmer und der Stadt Dorsten.

Bedingt durch das unvorhergesehen aufwändigere Genehmigungsverfahren für den Ausbau der Verbindungsstrecke zwischen Erle und Rhade musste die Zeitplanung überarbeitet werden.

Um die Lichtwellen nach Rhade und Lembeck übertragen zu können, muss diese Strecke zunächst fertiggestellt werden.

Die Genehmigungen für diesen Ausbau sind abhängig von drei verschiedenen Kreisverwaltungen in Wesel, Borken und Recklinghausen, über deren Gebiete die Strecke führt.

Die von Deutschen Glasfaser in Rhade eingesetzten Firmen werden sich nun zunächst auf diese Strecke sowie auf die endgültige Herrichtung bisher nur provisorisch wiederhergestellter Baustellen in Rhade konzentrieren.

Diese Arbeiten haben derzeit Vorrang vor weiteren Ausbauten im Siedlungsbereich, um Behinderungen durch offene Baustellen für Anwohner möglichst gering zu halten.

Hier werden vor allem die Asphaltarbeiten an den Straßenoberflächen Zeit in Anspruch nehmen. Diese Maßnahmen werden nach ordnungsgemäßem Abschluss von der Stadt Dorsten abgenommen.

80 Prozent in Rhade erfüllt

Im März 2019 gehen dann voraussichtlich die weiteren Ausbaumaßnahmen in Rhade weiter. In Rhade sind bereits 80 % der Ausbauarbeiten in den Straßen erfolgt. Diese müssen dann fertigstellt werden. Es folgen die Arbeiten auf den Grundstücken sowie die Aktivierungen der Hausanschlüsse.

Vorrausichtlich bis Ende Juni 2019 sollen alle Kunden am Glasfasernetz aktiv angeschlossen sein. Anschließend kann in der Fortsetzung Lembeck ausgebaut werden.

Wulfen und Deuten

Der Ausbau in Wulfen und Deuten verläuft planmäßig. „Wulfen und Deuten haben schon alle Voraussetzungen vorliegen für den Komplettausbau der neuen Glasfaser-Infrastruktur. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit dieser Vorgehensweise und der entsprechend Sorgfalt den Ausbau positiv voran bringen werden“, sagt Ivo Tanke, Bau-Projektleiter von Deutsche Glasfaser.

Der Ausbau der Gewerbegebiete mit schnellem Internet verläuft planmäßig und liegt auch im Zeitplan. Hier ist ein weiteres Unternehmen im Auftrag von Deutsche Glasfaser mit den notwendigen Arbeiten befasst.

Anstehende Bauferien

An dieser Stelle sei gesagt, dass in dem Zeitraum vom 22.12.2018 – 06.01.2019 keine Arbeiten erfolgen werden. Je nach Wetterlage werden die Baumaßnahmen in der zweiten Januar-Woche wieder aufgenommen.

Persönliche Ansprechpartner im Ort

Die Mitarbeiter des Baubüros von Deutsche Glasfaser in Wulfen, Am Brauturm 28, stehen für alle Fragen und Anregungen zum Bau sowie auch zu vertraglichen Themen zur Verfügung.

Das Baubüro hat dienstags und donnerstags in der Zeit von 10:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet. In der Zeit vom 17.12.2018 – 11.01.2019 ist dieses geschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.