Querdenker Vest und die Gegendemonstration in Form einer Mahnwache: Nachdenken statt Querdenken mit rund 50 Personen

Gleich zwei Kundgebungen fanden am Samstagmittag in der Dorstener Innenstadt am Mittag statt.

Die „Querdenker Vest“ und die Gegendemonstranten „Nachdenken statt Querdenken“ protestierten friedlich in der Dorstener Innenstadt. Die Polizei vor Ort war, bis auf einige Verwarnungen hinsichtlich der Maskenpflicht und drei Platzverweise wenig gefordert.

Querdenker Demo Dorsten 2020 (6)

Das Außergewöhnliche bei dieser Demo jedoch war das über fast 20 Minuten lange Angelusläuten. Damit protestierte der Pfarrer vor Ort wohl auf seine Art und sorgte mit seinem Glockengeläut dafür, dass man die zwischen 70 bis 100 anwesenden Querdenker, kaum verstehen konnte.

Tobias-Stockhoff-Querdenker-Demo-

20 Minuten Glockengeläut als Protest

Zu einer ersten Demo in Dorsten riefen die „Querdenker Vest Recklinghausen“ in der Dorstener Innenstadt auf. Pünktlich mit dem Glockengeläut der Kirche hatten von 12 bis 14 Uhr sich rund 70 bis 100 Menschen der Gruppierung „Querdenker 23 61 Vest Recklinghausen“ auf dem Platz der Deutschen Einheit versammelt, um gegen die Corona-Maßnahmen unter dem Motto „Freiheit und Grundgesetz“ zu demonstrierten. Schon im Vorfeld verwiesen die Organisatoren auf die AHA – Regeln, welche größtenteils auch eingehalten wurden.

Querdenker Demo Dorsten

Regierung und der Virologe Prof. Christian Drosten war auch an diesem Samstag für die Querdenker „Staatsfeind Nummer!“ „Aber wen kann man jetzt glauben? Der Regierung, die uns eben mal unsere Freiheitsrechte weg nimmt?“, lautete die Frage eines Redners der Querdenker, der anschließend provokant dazu aufrief, dass alle Rechtsradikalen sowie Verschwörungstheoretiker sich durch Handzeichen erkenntlich zeigen sollten. „Niemand da? Das ist für die Presse natürlich langweilig“, so seine Feststellung und der offen seine Abneigung gegen die Corona-Maßnahmen und der Bundesregierung frei äußerte. „Meinungsfreiheit bedeutet quer Denken“.

Eine zweite Gruppierung mit ebenfalls rund 50 Personen stand den Querdenkern unter dem Motto „Nachdenken statt Querdenken“ gegenüber. Lautstark, aber friedlich protestierten sie im Bereich des Südgrabens. Organisiert wurde die Gegen-Demo in Form einer Mahnwache von Hannah Hortlik, Fiona Benning und Alicia Benning. „Hoch mit der Wissenschaft, runter mit Verschwörung“, lautete ihr unermüdlicher lautstarker Slogan.

Dank an Polizei und Ordnungsamt

Vor Ort war auch Bürgermeister Tobias Stockhoff. Er dankte allen, die es möglich gemacht haben, dass die Demonstration friedlich stattfinden konnte. Vor allem aber auch, dass die Coronaschutzverordnungen eingehalten wurden. Sprich: Ordnungsamt und Polizei.

Querdenker Demo Dorsten 2020 (6)

„Ich denke, dass die Dorstener Bürger mit Verstand und Anstand an diese Sache rangegangen sind und nicht ihr persönliches Wohl in den Vordergrund stellten, sondern zugesehen haben, dass sie sich, und auch andere, schützten. Das macht mich als Bürgermeister schon stolz“, so Stockhoff.

Tobias-Stockhoff-Querdenker-Demo-
Bürgermeister Tobias Stockhoff war ebenfalls vor Ort.

Was augenscheinlich den Organisatoren der Demonstration „Querdenker“ nicht bewusst gewesen sei, so Stockhoff, war die Tatsache, dass traditionell das Angelusläuten der St. Johanneskirche um 12 Uhr stattfindet. „Ich denke, dass heute bewusst das Läuten in Gedenken an die zwei mit dem Coronavirus verstorbenen Dorstener Bürger etwas länger gedauert hat“, fügte Stockhoff hinzu.

Tobias-Stockhoff-Querdenker-Demo-
Im Interview: Simon Rodriguez-Garcia von DIE PARTEI Dorsten. Er war selber an Covid-19 erkrankt.
Querdenker Demo Dorsten 2020
„Querdenker“ Günter Hahn aus Dinslaken stellte sich den Fragen im Interview.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.