CDU hat kreisweit bisher ca. 7000 Unterschriften gegen Kreishausneubau gesammelt – am Wochenende wird die Hälfte der benötigten Stimmenzahl erreicht werden.

Kreis RE (pd). Positiv verläuft die Unterschriftensammlung des Bürgerbegehrens „Sanierung statt Neubau des Kreishauses“ bei der CDU. Insgesamt ca. 7000 Unterschriften wurden bis zum letzten Wochenende in der Sommerpause an Infoständen oder in den CDU-Geschäftsstellen geleistet.

Bürgerbegehren Kreishaus Recklinghausen
Stand der CDU am Marktplatz Dorsten

Josef Hovenjürgen, CDU-Kreisvorsitzender: „Die Stimmung der Besucherinnen und Besuchern an den Infoständen ist eindeutig. Viele engagierte Bürger unterschreiben die Listen gegen den Kreishausneubau und nehmen Listen mit, die sie uns ausgefüllt zurückbringen.

Das Bürgerbegehren von Uwe Kähler hat ein bürgerschaftliches Engagement ausgelöst, welches ich kreisweit so noch nicht erlebt habe. Teilweise standen die Menschen in Reihen an den Infoständen um zu unterschreiben. Ich bin zuversichtlich, dass die Hälfte der benötigten Unterschriften – 7.500 – am kommenden Wochenende erreicht werden.“

Dennoch ist das Ziel noch nicht erreicht. Die Union steht auch an den kommenden Wochenenden auf Marktplätzen oder an anderen gut frequentierten Stellen, wo Bürgerinnen und Bürger unterschreiben können. Wo genau, das finden Sie auf der Kreisinternetseite der CDU unter www.cdure.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.