Anzeige
17.1 C
Dorsten
Sonntag, März 3, 2024
Anzeige
StartAllgemeinImpfungen ab 12 Jahren jetzt an allen Tagen möglich

Impfungen ab 12 Jahren jetzt an allen Tagen möglich

Veröffentlicht am

Neuer Impferlass des Landes NRW: Impfungen ab 12 Jahren im Impfzentrum jetzt an allen Tagen möglich

Einverständnis eines Sorgeberechtigten reicht aus

Recklinghausen (pd). Ab sofort sind Impfungen von Personen ab 12 Jahren Mittwoch bis Sonntag zwischen 8 und 18.30 Uhr im Impfzentrum sowie bei allen mobilen Impfaktionen des Kreises Recklinghausen möglich, bei denen der Impfstoff von BioNTech verimpft wird. Denn: Der neue Impferlass des Landes NRW erlaubt nun die Impfung von Kindern und Jugendlichen auch durch Ärzte, die nicht auf Kinder- und Jugendmedizin spezialisiert sind.

Ohne Termin

Das Land führt diesen Schritt auf die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) zurück, die aufgrund neuer wissenschaftlicher Beobachtungen und einer besseren Datenlage nun auch die Impfung von Kindern- und Jugendlichen ab 12 Jahren empfiehlt. „Wir begrüßen die neuen Vorgaben des Landes. Zum einen, weil die Immunisierung möglichst vieler Schülerinnen und Schüler ein Stück Normalität in den Schulalltag zurückbringen kann. Zum anderen, weil der Andrang in den Impfzentren durch die Jugend-Impfungen an allen Tagen entzerrt werden kann und sich damit lange Wartezeiten vermeiden lassen“, sagt Patrick Hundt, Leiter des Impfzentrums. Der Besuch des Impfzentrums ist weiterhin mit und ohne Termin möglich.

Nur noch ein Sorgeberechtigter muss zustimmen

Eine weitere Anpassung hat das Land per Erlass im Bereich des Einverständnisses der Eltern vorgenommen. Mussten bislang alle Sorgeberechtigten ihre Zustimmung erklären und mindestens einer bei der Aufklärung anwesend sein, muss nun nur noch eine sorgeberechtigte Person ihr Einverständnis geben. „Im Idealfall begleitet ein Sorgeberechtigter den Jugendlichen oder die Jugendliche, es ist aber auch möglich, dass er oder sie alleine oder mit einer anderen Person wie Großmutter oder Großvater das Impfzentrum besucht. Dann benötigt man aber das schriftliche Einverständnis eines Elternteils“, erklärt Hundt. Einen Vordruck dazu gibt es auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-re.de/coronaimpfung.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Schreinerei Grewing: Ein Stück Sicherheit in unsicheren Zeiten

Die Schreinerei Grewing aus Schermbeck bietet in Zeiten, in denen es immer häufiger zu Einbrüchen kommt, innovative und maßgeschneiderte Lösungen für die Sicherheit in...

NEUSTE ARTIKEL

#79 Glosse von Anke

Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Vergnügliche Episoden aus dem Berufs- und Familienleben. Denn mit...
00:03:12

#177 News der Woche: Crowdfunding für den Wappenbaum

Willkommen zur 177. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über den Start der Spendenaktion zu Erneuerung des Wulfener...

Oldtimerfreunde schaffen ein Insektenhotel der Extraklasse

Über Wohnungsmangel müssen sich Insekten in Lembeck ab sofort weniger Sorgen machen: Dank der Oldtimerfreunde wartet nun ein riesiges Insektenhotel am Busbahnhof auf sie. Am...

Wulfener Soldaten beim Soldatengottesdienst in Münster

Mit welchen Herausforderungen sind Soldatinnen und Soldaten während ihres Dienstes konfrontiert? Dies war Thema einer Predigt im St.-Paulus-Dom Münster im Rahmen des jährlichen Internationalen Soldatengottesdienstes....

Klick mich!