Anzeige
15.6 C
Dorsten
Samstag, Juni 15, 2024
Anzeige
StartKommentarKommentar: Das halten wir aus

Kommentar: Das halten wir aus

Veröffentlicht am

Kommentar von Markus Fuhrmeister zu: Mobile Impfgegner fahren im Autokorso durch Dorsten

Nein, man muss ihre Argumente, ihre Ängste und ihre Ansichten nicht verstehen. Man muss Impfgegnern aber zugestehen, diese zu äußern. Auf dem Europaplatz und beim Auto-Korso durch die Stadt, selbst wenn Meinungen dabei durch Urinieren zum Ausdruck gebracht werden. Das alles muss eine Demokratie aushalten. Wird sie auch.

Ich möchte mich aber nicht mehr mit Menschen auseinandersetzen, die an eine globale Verschwörung der Eliten glauben, die ernsthaft davon ausgehen, dass unseren Kindern in unterirdischen Laboren von Bill Gates höchstpersönlich Blut abgezapft wird, oder die jedwede wissenschaftlichen Erkenntnisse als Meinungsfaschismus diffamieren.

Ich möchte Menschen zuhören, die als Krankenschwester von ihren traumatischen Erfahrungen auf der Covid-Station berichten. Ich möchte mit einer Mutter über ihre Ängste reden sich nicht impfen zu lassen, weil ihr Sohn seit einem Impfschaden behindert ist. Ich möchte mit meiner Frau darüber diskutieren, ob wir unsere kleine Tochter impfen lassen sollen, oder nicht.

Ich möchte Gespräche führen und als Journalist Ereignisse und Menschen begleiten, die unsere Gesellschaft eint und versöhnt, statt sie zu spalten. Gerne auch kontrovers.

Bei einem Blick in die Sozialen Medien sehe ich dann aber auch, was ich auf keinen Fall will. Da diskutieren die Dorstenerinnen und Dorstener, die sich zum nächsten Impfgegner-Protest verabreden über einen „System-Umsturz“, „regierungskonforme Medien“, „Bullen“, denen „hoffentlich bald die Puste ausgeht“ und einen Dorstener Bürgermeister, der doch „lieber mal die Fresse halten soll“.

Was solche Aussagen mit Freiheit und Demokratie zu tun haben, die sich die Diskutierenden da zurück wünschen? Nichts.

Eine letzte Anmerkung: Wäre das hier wirklich eine Impf- und Elitendiktatur, glaubt dann wirklich ernsthaft jemand, dass es in Dorsten Auto-Korsos, Wildpinkler und Behindertenparkplatzblockierer geben würde. Die würde eine Diktatur wohl kaum aushalten müssen. Unsere Demokratie schon. Wird sie auch.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Grünschnittsammlung Rhade – Neuer Termin

Die Grünschnittsammlung in Rhade am Samstag, 22. Juni 2024, muss entfallen, weil der Standort für eine Veranstaltung genutzt wird. Kapazität in Lembeck wird erhöht. Die Grünschnittsammlung...
00:03:13

#192 News der Woche: Dorsten zeigt Gärten und Vorfreude auf das Altstadtfest

Willkommen zur 192. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über Rat der Stadt Dorsten stimmt eine neue Strategie...

Haldenwangschule in Dorsten nimmt Schülerinnen und Schüler aus Haltern am See auf

Ab Sommer besuchen Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ aus Haltern am See die Haldenwangschule in Dorsten. Kooperation zwischen Dorsten und Haltern am See Die...

Mutige Frau klammert sich an Motorhaube nach Diebstahl in Dorsten

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz in Dorsten. 62-jährige Frau klammert sich am Auto fest Am Dienstagnachmittag riefen Zeugen die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz im Innenstadtbereich. Eine 62-jährige Frau...

Klick mich!