Vom Smoothie bis zur Hafer-Bowl: leckere Sommer-Rezepte mit Haferflocken

(djd). Mit dem Sommer kommt die Badesaison – Dies ist auch für viele Dorstener Frauen und Männer ein Grund, wieder etwas für die Figur zu tun. Freude an der Bewegung und eine bewusste Ernährung sind die besten Garanten für Strandfigur und Wohlfühlgewicht.

In der warmen Jahreszeit machen vor allem Outdooraktivitäten Spaß. Radfahren beispielsweise kurbelt den Kreislauf an und strafft Beine, Po und die tief liegenden Rückenmuskeln.

Aber auch Nordic Walking, Joggen oder Schwimmen verbrennen ordentlich Kalorien. Oder wie wäre es einmal mit Aquafitness – ein Figurtraining der sanften Art. In einer halben Stunde verbrennt man dabei rund 400 Kalorien. Damit der Körper bei den Aktivitäten nicht unnötig belastet, aber dennoch mit Energie versorgt wird, sollten vor allem leichte Mahlzeiten und Snacks auf dem Speiseplan stehen.

djd/www.alleskoerner.de

Schnell zubereitet – frisch und leicht im Genuss

Schnell zubereitet sind beispielsweise Gerichte und Snacks mit Hafer, die dem Körper wertvolle Ballaststoffe und Vitamine liefern und lange satt halten. Ob deftig oder süß, zum Löffeln oder Trinken: Die gesunden Vollkornflocken können vielseitig eingesetzt werden. Fruchtig-leicht schmeckt etwa eine Green Smoothie Bowl mit Banane, Kiwi und Gurke. Wer es gerne süß mag, mixt sich einen Hafer-Smoothie, und zum Mitnehmen für unterwegs eignen sich Hafer-Happen mit Mandeln und getrockneten Kirschen. Diese und viele weitere Rezeptideen findet man unter www.alleskoerner.de. Fürs Mittagessen empfehlen sich ballaststoff- und eiweißreiche Gerichte mit frischem Gemüse wie eine Bowl mit Curry-Hafer.

Rezeptidee: Lunch-Bowl mit Curry-Hafer, Röstgemüse und Sesam

Zutaten für 1 Portion: 3 mittelgroße Möhren, 100 g Blumenkohl, 2 EL Olivenöl, Salz, 1 TL Sesam, 50 g Feldsalat oder Babyspinat , 1 EL Hummus, Curry, 200 ml Gemüsebrühe, 45 g kernige Haferflocken, 1 EL weißer Balsamicoessig, 1 TL Honig, Pfeffer, Curry

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad (180 Grad Umluft) vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen. Möhren schälen, längs halbieren und quer in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen. 1 EL Olivenöl in eine Schale geben, Möhren und Blumenkohl darin wenden und auf das Backblech geben. Salzen und auf der mittleren Schiene 15 Minuten im Ofen garen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit den Sesam über das Gemüse streuen.

Salat waschen und trocken schleudern. Hummus mit 1/4 TL Curry verrühren. Die Brühe mit etwas Curry erhitzen, Haferflocken einrühren und kurz aufkochen lassen, anschließend abkühlen lassen. Aus 1 EL Olivenöl, Essig, Honig, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und mit dem Salat mischen. Das Röstgemüse mit Salat, Curry-Hafer und Hummus in einer Schale anrichten.

Vielseitig und lecker

Haferflocken sind gut verdaulich, haben einen leicht nussigen Geschmack und können in der Küche vielseitig eingesetzt werden. Kernige Haferflocken etwa werden gerne für Müslis, Gebäck oder leicht angeröstet für Desserts verwendet, zarte Haferflocken sind ideal für Porridge und warme Süßspeisen.

Lösliche Haferflocken können in Milch, Saft oder Joghurt eingerührt werden, sie eignen sich zudem gut als Zutat für Desserts, Smoothies oder Suppen. Gesund sind die Vollkorngetreideflocken wegen ihres hohen Gehalts an Vitaminen, Mineralstoffen und wertvollen Ballaststoffen, vor allem dem Beta-Glucan.

Ein weiterer Vorteil: Die komplexen Kohlenhydrate im Hafer werden langsam abgebaut und halten daher lange satt. 

Titelbild: djd/www.alleskoerner.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here