Die neuesten Markenprodukte und hoch qualifizierter Reparaturservice

„Wir wollen, dass unsere Kundinnen und Kunden viele Jahre uneingeschränkte Freude an und mit unseren Produkten haben“, so David Koch, geschäftsführender Gesellschafter Markisen Stein by Schattenplätze GmbH.

Damit möchte der 38 -Jährige nicht nur sagen, dass bei der Markisen Stein by Schattenplätze GmbH ausschließlich hochqualitative Marken-Produkte angeboten werden, sondern ebenso, dass eine defekte Markise nicht sofort gegen ein neues Modell ausgetauscht werden muss. „Unser Montage-Team kommt gerne für einen kostenlosen und unverbindlichen Kostenvoranschlag heraus“, stellt David Koch den besonderen Service des Unternehmens dar.

Markisen Stein bietet Reparaturservice

Ralf Eberwein, seit 31 Jahren im Montage-Team des Dorstener Unternehmens, weiß, dass die Kundschaft genau dies sehr schätzt. „Wenn uns Kunden kontaktieren, dass an Ihrer Markise etwas defekt ist oder nicht funktioniert, dann schauen wir zunächst, ob der Fehler durch eine Reparatur behoben werden kann.“ Natürlich muss begutachtet werden, ob die Markise in der Gänze noch für eine Instandsetzung geeignet ist, denn je nach Umfang der Reparaturarbeiten sollte das Kosten/Nutzenverhältnis noch der Lebenserwartung der Markise passen.

Ralf Eberwein ist seit 31 Jahren im Montage-Team

Egal ob Markisenarme über die Jahre an Kraft verloren haben, ein Motor nicht mehr richtig läuft oder ein Kurbelgetriebe hakt oder verschlissen ist, so schnell geben wir eine Markise nicht auf. Trotzdem überprüfen unserer Mitarbeiter bei jeder anstehenden Reparatur auch immer die Befestigung der Markise, um etwaige Gefahrenquellen für die Nutzer auszuschließen“, so Ralf Eberwein.

„Wenn eine Reparatur infrage kommt, dann erhält der Kunde den dazugehörigen Kostenvoranschlag. Erst wenn eine Reparatur keinen Sinn mehr macht, empfehlen wir den Kauf einer neuen Markise und verweisen an unser Verkaufsteam“, so Ralf Eberwein.

Neue Markisen-Bespannung

Viele Garten- und Terrassenfreunde möchten nach einigen Jahren gerne einen neuen Stoff auf der Markise haben. Oft passt die Farbe nicht mehr zum neu gestalteten Terrassenboden, den neuen Gartenmöbeln oder zum Gesamtbild des Gartens. Natürlich kann auch durch die Beanspruchung der Markise nach vielen Jahren Nutzungsdauer auch mal eine Naht aufgehen. Oder das Tuch ist im Ganzen nicht mehr ansehnlich.

„Bei uns kann der Kunde aus weit über 100 unterschiedlichen Mustern in unzähligen Farbkombinationen seinen neuen Bezug auswählen. Das kann entweder in der Ausstellung oder auch direkt beim Aufmaßtermin bei Ihnen vor Ort geschehen. Unser Montage-Team bespannt die Markise mit dem ausgewählten Stoff anschließend vor Ort beim Kunden“, so David Koch. Aber auch gilt es zu beachten: Die Markise muss noch in dem Zustand sein, dass die Markisenarme genug Spannung haben. Auch muss die Befestigung der Markise fachgerecht ausgeführt worden sein.

Teamarbeit bei Markisen Stein

David Koch ist Teamarbeit enorm wichtig, das wissen auch seine acht Angestellten. „Bei uns greift ein Rad in das andere“, so Ralf Eberwein. Sechs Montage-Profis und drei Verkaufsmitarbeiterinnen kümmern sich bei der Markisen Stein by Schattenplätze GmbH um die Wünsche der Kunden und um den Service. „Die so perfekt funktionierende Teamarbeit kommt am Ende unserer Kundschaft zugute. Das gesamte Team arbeitet daran, dass, wie bereits am Anfang gesagt, unsere Kundinnen und Kunden viele Jahre uneingeschränkte Freude an und mit unseren Produkten haben können“, so David Koch.

Markisen Stein by Schattenplätze GmbH
An der Wienbecke 75
46282 Dorsten
Telefon: 02362-76616

Montag bis Freitag, 10 – 13 Uhr und Samstag, 10 – 14 Uhr nach telefonischer Terminvereinbarung
Montag bis Freitag, 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet für den Publikumsverkehr

Vorheriger ArtikelDorstener Stadtrat tritt wieder zusammen
Nächster Artikel#37 Erfolgsmodell Rostfleckhaus: Christiane Pier
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.