Noch zwei Tage bis zum Zensus-Stichtag

In zwei Tagen ist es soweit: Am 15. Mai 2022 ist der Stichtag für den Zensus.

In Nordrhein-Westfalen werden etwa 5,5 Millionen Menschen im Rahmen der Haushaltsstichprobe beziehungsweise der Gebäude- und Wohnungszählung für den Zensus befragt. Die zufällig ausgewählten Menschen in NRW sind aufgerufen Auskunft zum Beispiel über die Haushaltsgröße sowie Ausbildungsstand und Erwerbstätigkeit der Haushaltsmitglieder zu geben. Die ermittelten Daten zur Bevölkerungsstruktur sind somit eine zuverlässige Grundlage für staatliche und kommunale Planungen zum Beispiel für den Bau von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen.

Bei allen zufällig ausgewählten Haushalten kündigen sich Interviewer der örtlichen Erhebungsstellen mit einem Schreiben und einer Terminankündigungskarte an. Innerhalb des Interviews werden nur die wichtigsten Fragen für die Ermittlung der Einwohnerzahlen gestellt. Den Großteil der Fragen die Auskunftspflichtigen über eine Online-Befragung beantworten.

Der Zensus wird darüber hinaus auch wichtige Informationen zum Gebäude- und Wohnungsbestand sowie zur Wohnsituation der Haushalte liefern. Etwa vier Millionen Eigentümer von Wohnraum aus NRW werden in Kürze Post von Information und Technik Nordrhein-Westfalen erhalten. Mit der Post erhalten die Eigentümer die Zugangskennungen zu einem Online-Fragebogen. Einen Musterfragebogen finden Sie bereits im Internet hier (klicken).

Für alle Auskunftspflichtigen sowie alle Bürger mit Fragen zum Zensus, gibt es eine Service-Hotline, die unter der Telefonnummer 0211 82838383 montags bis freitags von 7.00 bis 21.00 Uhr sowie samstags von 9.00 bis 16.00 Uhr erreichbar ist. Weitere Informationen zum Zensus 2022 in Deutschland finden Sie im Internet hier (klicken). Spezielle Informationen zum Zensus in NRW finden Sie hier (klicken).