Mit einer Schusswaffe bedrohte ein Räuber auf der Händelstraße die Kassererin zum Öffnen der Kasse. Eine Vidoaufzeichnung fertige Lichbilder an.

Jetzt fahndet die Polizei Recklinghausen nach dem unbekannten Tatverdächtigem, der am Montag, den 06.05.2019 um 18:54 Uhr, zunächst unmaskiert die Geschäftsräume des dm-Marktes auf der Händelstr. 155 in Dorsten betrat, sich umsah und die Geschäftsräume wieder verließ.

Tatverdächtiger Dorsten Fahndnung
Fotos: Polizei Recklinghausen

Kurze Zeit später, um 19:03 Uhr, betrat der Tatverdächtige, nunmehr maskiert, die Geschäftsräume erneut und zwang die Kassiererin unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe zum Öffnen der Kasse. Anschließend griff der Tatverdächtige in die Kasse und entwendete Bargeld.

Wer kann Angaben zu dem gesuchten Mann machen?

Unter Mitnahme der Beute flüchtete der Tatverdächtige unerkannt zu Fuß über den Parkplatz in Richtung Bochumer Straße. Vom Tatverdächtigen wurden, als er den dm-Markt unmaskiert betreten hatte, von einer Videoaufzeichnungsanlage Lichtbilder gefertigt.

Wer kann Angaben zu dem gesuchten Mann machen?

Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 0800/2361 111.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.