Anzeige
8.7 C
Dorsten
Freitag, Februar 3, 2023
Anzeige
StartAllgemeinPolizei warnt vor falschen Handwerkern

Polizei warnt vor falschen Handwerkern

Veröffentlicht am

Immer wieder muss die Polizei vor falschen Amtsträgern warnen. Foto: pixabay

Nach einem Vorfall in der vergangenen Woche warnt die Polizei vor Trickbetrügern, die sich als Handwerker oder Amtspersonen ausgeben. Eine Seniorin war kürzlich in Dorsten Opfer der Betrüger geworden.

Ein unbekannter Mann hatte laut Polizei sich am Donnerstagnachmittag (27. Oktober) einer Seniorin gegenüber an der Haustür eines Mehrfamilienhauses am Schölzbach als Handwerker ausgegeben. Er erklärte, dass er die Wasseranschlüsse kontrollieren müsse. Dazu ging er mit der Frau ins Badezimmer und hantierte an den Armaturen.

Schmuck und Bargeld entwendet

In der Zwischenzeit gelangte mutmaßlich ein zweiter unbekannter Täter durch die offene Wohnungstür in die Wohnräume und durchsuchte das Schlafzimmer nach Beute. Nachdem der vermeintliche Handwerker die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Seniorin fest, dass Schmuck und Bargeld fehlten. Die Männer hatten sich in unbekannte Richtung aus der Wohnung entfernt.

Personenbeschreibung: männlich, 35 – 50 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, dunkler Teint, kurze dunkle stellenweise graue Haare, dunkle Augenfarbe, sprach Deutsch mit leichtem Akzent, schwarze Bekleidung. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen.

Polizei gibt einige Tipps zur Sicherheit

Damit Sie sicher vor diesen Betrügern leben können, empfiehlt die Polizei:

  • Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung.
  • Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel.
  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.
  • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne über WhatsApp unter +4917687307453. Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Max hat seinen Lebensretter gefunden!

Dank seines genetischen Zwilling ist Max ist einen großen Schritt näher an der Heilung. Die Untersuchungen beginnen direkt heute. Seine letzte Chemotherapie ging vergangene Woche...
00:02:52

#121 News der Woche: Abriss des Wulfener Marktes hat begonnen, Keine Maskenpflicht mehr im ÖPNV und Karnevalspartys auf Fürst Leopold

Willkommen zur 121. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über den Beginn der Abrissarbeiten am Wulfener Markt, das...

Praxisseminar Obstbaumschnitt: Verbessere deine Fähigkeiten

Die Biologische Station Kreis Recklinghausen lädt alle Interessierten zu einem Obstbaumschnittkurs ein. Dieser findet am Samstag, den 25. Februar 2023, statt und wird von der...

Der TSZ Royal Wulfen präsentiert sich

Präsentation des TSZ Royal Wulfen - Formationen und Gruppen für die Ligasaison 2023 am 05.Februar 2023 ab 13.00 Uhr Was vor etlichen Jahren als interne...