Dr. Möller-Morlang: „Warum eine professionelle Zahnreinigung so wichtig ist“

Unter Prophylaxe versteht so mancher das regelmäßige Zähneputzen und die jährliche Kontrolle beim Zahnarzt. Doch das alleine reicht nicht, um Zähne und Zahnfleisch ein Leben lang gesund zu halten. Dr. Möller-Morlang, der im November des letzten Jahres seine Praxis für Zahnmedizin und Oralchirurgie an der Borkener Straße in Dorsten-Holsterhausen eröffnete, weiß, dass Prophylaxe bei der Mundhygiene von Kindern bereits eine wichtige Rolle spielt.

Prophylaxe beginnt schon im Kindesalter

Das Ziel von Dr. Möller-Morlang ist, seinen Patientinnen und Patienten ein Leben lang gesunde Zähne zu ermöglichen. „Darum ist eine frühe Aufklärung schon bei den Jüngsten so enorm wichtig. Vorbeugen ist immer besser als heilen“, so Dr. Möller-Morlang. „Im Umgang mit unseren jüngsten Patienten achten wir bereits im Rahmen einer Putzschule auf den richtigen Umgang mit der Zahnbürste. Kindern kann auf spielerische Weise sehr gut erklärt werden, wie sie ihre Zähne bestmöglich pflegen.“

Zusatz-Ausbildung für Prophylaxe-Assistenten

Zahnmedizinischen Prophylaxe-Assistentinnen und Assistenten müssen eine Zusatz-Ausbildung absolvieren. Die Inhalte sind maßgeschneidert auf die Bedürfnisse in den Zahnarztpraxen. Die praxisorientierten Kurse vermitteln ein fundiertes Hintergrundwissen in allen für die Durchführung von Prophylaxemaßnahmen relevanten Bereichen. „Der Schwerpunkt liegt dabei auf der praktischen Umsetzung und dem Training handwerklicher Fähigkeiten durch Übungen am Modell und am Patienten“, erzählt Dr. Möller-Morlang, der in seinem Team ebenfalls eine zahnmedizinische Prophylaxe-Assistentin beschäftigt.

Die professionelle Zahnreinigung

„Die professionelle Zahnreinigung ist ein elementarer Bestandteil der Zahngesundheit. Sie ist immer auf den einzelnen Patienten abgestimmt, denn wir behandeln ja nicht nur den herkömmlichen Zahnbestand, sondern müssen auch Zahnersatz und Implantate berücksichtigen. Jeder Zahnstatus hat seine eigene Individualität“, erklärt Dr. Möller-Morlang.

Eine professionelle Zahnreinigung empfiehlt er mindestens zweimal jährlich. Dabei werden mittels modernster Geräte wie Ultraschall oder Pulverstrahl, Zahnseide und Bürstchen die Zahnbeläge entfernt. Dabei bieten die modernen Ultraschallgeräte unter Verwendung von warmen Wasser eine sanfte, sichere und effiziente Entfernung von Biofilmen, Verfärbungen und Zahnstein. Abschließend werden alle Zahnoberflächen zum Schutz des Zahnschmelzes mit Fluoridlack behandelt.

„Prophylaktisch prüfen wir zudem, ob Entzündungen des Zahnfleisches festzustellen sind, die nicht nur den Halt der Zähne gefährden können. Bei einer Parodontitis zum Beispiel drohen neben dem Verlust der Zähne ein Abbau des Kieferknochens und man hat ein erhöhtes Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen“, sagt Dr. Möller-Morlang und ergänzt: „Aufklärung ist uns enorm wichtig, nur so können wir gemeinsam mit unseren Patienten dafür sorgen, dass sie ein Leben lang gesunde Zähne haben!“

Möchten auch Sie eine professionelle Zahnreinigung? Dann nutzen Sie doch die Chance unserer Online-Terminvereinbarung unter www.zahnmundkiefer.com. Das Team von Dr. Möller-Morlang freut sich auf Sie!

Sprechstunden:
Mo. & Di.: 08:00-13:00 Uhr & 14:00-18:00 Uhr,
Mi. & Fr.: 08:00-13:00 Uhr
Do.: 08:00-13:00 Uhr & 14:00-19:00 Uhr

Borkener Str. 171
46284 Dorsten
Tel: 02362/ 99 88 7 55
Fax: 02362/ 99 88 7 56
Mail: [email protected]
Internet: zahnmundkiefer.com

Vorheriger ArtikelWeiterhin Distanzunterricht im Kreis Recklinghausen
Nächster ArtikelStadtkrone – Dorstens neues Brot
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.