Anzeige
19.7 C
Dorsten
Sonntag, Mai 19, 2024
Anzeige
StartPolizei - FeuerwehrRollerfahrerin fährt in Gegenverkehr und rammt Auto

Rollerfahrerin fährt in Gegenverkehr und rammt Auto

Veröffentlicht am

Rollerfahrerin fährt in Gegenverkehr und rammt Auto

Auf der Straße „Am Schölzbach“ hat es am späten Donnerstagabend, gegen 23 Uhr, einen Verkehrsunfall gegeben.
Eine 55-jährige Frau aus Dorsten war mit ihrem Roller laut Zeugenaussage in Schlangenlinien die Straße entlang gefahren. Ein entgegenkommender 63-jähriger Autofahrer aus Dorsten hielt deshalb an. Die Rollerfahrerin geriet in den Gegenverkehr und prallte gegen das wartende Auto. Die Frau stürzte und wurde leicht verletzt. Der Schaden wird insgesamt auf 1.600 Euro geschätzt. Weil die Frau möglicherweise betrunken war, wurde ihr eine Blutprobe entnommen.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Schützenfest Feldmark 2024: „Gut Schuss“ und große Vorfreude

Das Schützenfest Feldmark 2024 steht vor der Tür. Vom 24. bis 26. Mai 2024 suchen die Feldmärker auf dem Festplatz an der Wilhelm-Norres-Straße dann...

NEUSTE ARTIKEL

Dorf-Holsterhausen feiert seinen ersten Kaiser Peter Tewes

Mit dem 106. Schuss holte Peter Tewes beim heutigen Kaiserschießen des Schützenvereins Holsterhausen um 13.18 Uhr den Vogel von der Stange. Die Kaiserin an seiner...

#90 Glosss von Anke

Glosse von Anke - diesmal zu Pfingsten: Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Diesmal jedoch...

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Monika Heisterklaus erwarten im Herbst Nachwuchs

Es war ein sonniger Tag im Oktober 2023, als sich Bürgermeister Tobias Stockhoff und seine Monika Heisterklaus in der St. Matthäus-Kirche in Wulfen das Ja-Wort...

Was Sie über die geplante Landesunterkunft für Flüchtlinge in Dorsten wissen sollten

Flüchtlinge in Dorsten. 400 Bürgerinnen und Bürger besuchten den Infoabend zur Errichtung einer Landesunterkunft für Flüchtlinge in Wulfen (wir berichteten). Dazu nun die wichtigsten Fragen...

Klick mich!