Anzeige
6.1 C
Dorsten
Samstag, Februar 24, 2024
Anzeige
StartDorstenRathausStadt Dorsten will Solarenergie auf Freiflächen ausbauen

Stadt Dorsten will Solarenergie auf Freiflächen ausbauen

Veröffentlicht am

In Dorsten sollen weitere Flächen mit Solarzellen ausgestattet werden. Die Stadt Dorsten sucht dafür nun passende Freiflächen.

Die Stadt Dorsten plant aktiv, sich am nationalen Ausbau der Solarenergie auf lokaler Ebene zu beteiligen, indem sie die Installation von mehr Photovoltaik-Anlagen auf freien Flächen ermöglicht. Nach einer umfassenden Raumanalyse liegt nun ein Entwicklungskonzept vor, das vom 4. September bis zum 2. Oktober online auf der Website www.dorsten.de/planbeteiligung eingesehen werden kann. Die Stadt begrüßt ausdrücklich Hinweise und Anregungen von den Bürgern dazu.

Die aktuelle Fassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) betont die herausragende Bedeutung sauberer Energieerzeugung für das öffentliche Interesse. Dennoch müssen alle Technologien mit anderen öffentlichen Interessen, insbesondere dem Schutz von Freiflächen und Landschaften, in Einklang gebracht werden. Freiflächen-Photovoltaikanlagen müssen sorgfältig abgewogen werden, da es einen starken Nutzungsdruck auf diese Flächen gibt. Sie dienen der Landwirtschaft, sind Grundlage für Siedlungs- und Verkehrsflächen sowie Leitungsprojekte, bieten Erholungsmöglichkeiten und sind von großer Bedeutung für die Biodiversität und den Artenschutz.

Stadt Dorsten arbeitet mit Planungsbüro zusammen

Um geeignete Flächen für Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen zu identifizieren, hat die Stadt Dorsten in Zusammenarbeit mit dem Büro Landschaft + Siedlung aus Recklinghausen eine Raumanalyse für potenzielle Standorte erstellt. Diese Analyse soll bei zukünftigen Stadtplanungen als städtebauliches Entwicklungskonzept dienen.

Bereits im März fand im Rathaus ein Austausch mit Vertretern aus Landwirtschaft und Naturschutz statt. Deren Fachwissen und Anregungen sollten frühzeitig in die Konzeption einfließen. Mit dem Konzeptentwurf wird nun eine informelle öffentliche Beteiligung durchgeführt. Die interessierte Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange sind eingeladen, Stellungnahmen zum Entwurf abzugeben.

Konzept ab September einsehbar

Das Konzept kann im Zeitraum vom 4. September bis 2. Oktober online auf der Website www.dorsten.de/planbeteiligung eingesehen werden.

Stellungnahmen sind bis zum 2. Oktober formlos per E-Mail an die Adresse [email protected] zu senden. Die eingegangenen Stellungnahmen und Hinweise werden vor der endgültigen Entscheidung über das Konzept ausgewertet und den politischen Gremien vorgelegt.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Werde Teil unseres Teams bei Handarbeit Dorsten

Wir geben Tag für Tag unser Bestes um die Gesundheit unserer Patienten und Kunden zu fördern. Für einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag stehen unserem Team auf...

NEUSTE ARTIKEL

#78 Glosse von Anke

Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Vergnügliche Episoden aus dem Berufs- und Familienleben. Denn mit...

Bürgerbahnhof Dorsten feierlich eröffnet

Der Bürgerbahnhof ist feierlich eröffnet. Mit einer Feierstunde im Restaurantbereich begann die große Festwoche zur Eröffnung des frisch renovierten Gebäudes. "Ein großer Tag für die Stadt...

Intersport Kösters eröffnet am 29. Februar in Dorsten

Die Schaufenster waren in der Umbauphase mit großflächigen Sportbildern beklebt. Besucherinnen und Besucher der Mercaden® konnten den rasanten Motiven, die über weite Strecken im Untergeschoß...

Sponsorenlauf und 24-Stunden-Lauf: Training hat begonnen

Der Sponsorenlauf gegen Brustkrebs und der 24-Stunden-Lauf stehen bei vielen Sportfans in Dorsten schon fest im Kalender. Damit alle gut vorbereitet sind, ist nun ein...

Klick mich!