Anzeige
9 C
Dorsten
Freitag, März 1, 2024
Anzeige
StartKinderStartklar für den Schulweg: Stadt Dorsten unterstützt Eltern und Schulen

Startklar für den Schulweg: Stadt Dorsten unterstützt Eltern und Schulen

Veröffentlicht am

Unbegleitet von Erwachsenen machen Schüler auf dem Schulweg wertvolle Erfahrungen. Die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS NRW) und die Stadt Dorsten unterstützen Eltern und Schulen dabei, Kinder zum aktiven und selbstständigen Bewältigen des Schulwegs zu ermutigen. Symbolfoto

Sicheres und selbstbewusstes Fortbewegen im Straßenverkehr beim Schulstart mit Unterstützung der Stadt Dorsten und AGFS NRW.

Mit dem Ende der Sommerferien kehren zahlreiche Schulkinder auf die Geh- und Radwege zurück. Für die neuen Erstklässler markiert dieser Schulbeginn den Eintritt in ein neues Lebenskapitel und einen veränderten Alltag, der mit dem täglichen Schulweg beginnt.

Ob sie zu Fuß gehen, mit dem Fahrrad fahren oder mit dem Roller unterwegs sind – Kinder, die den Schulweg eigenständig oder in Begleitung von Schulfreunden bewältigen, profitieren auf vielfältigere Weise. Neben der körperlichen und geistigen Entwicklung fördert dieser tägliche Weg auch die Selbstständigkeit und das Erlernen wesentlicher Fähigkeiten.

Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS NRW) unterstützt die Stadt Dorsten daher Eltern und Schulen dabei, Kinder zum aktiven und selbstständigen Bewältigen des Schulwegs zu ermutigen.

Der Schulweg: Kleine Schritte mit großer Bedeutung

Unbegleitet von Erwachsenen machen Schüler auf dem Schulweg wertvolle Erfahrungen. Sie knüpfen Freundschaften, meistern Herausforderungen und entdecken ihre Umgebung – sie schaffen sich einen individuellen Erfahrungsraum. Ein aktiver Start in den Tag durch Bewegung fördert darüber hinaus die physische und mentale Entwicklung. Im öffentlichen Raum lernen die Kinder Distanzen und Geschwindigkeiten im Straßenverkehr einzuschätzen und auf sich selbst zu achten. „Es ist wichtig, Kinder früh dazu anzuleiten, sich eigenständig im Straßenverkehr zu bewegen“, betont Gerrit Schweigart, Mobilitätsmanager der Stadt Dorsten. „So lernen Sie von Anfang an, aufmerksam auf andere Verkehrsteilnehmer zu achten.“

Wie Sie Ihre Kinder unterstützen können

Eltern können ihre Kinder in diesem Prozess unterstützen, indem sie ihnen einen sicheren Schulweg zeigen und wichtige Verkehrsregeln, wie das Überqueren der Straße oder das Verhalten am Zebrastreifen, erläutern. Die Stadt Dorsten stellt jährliche Schulwegekarten mit den sichersten Routen zur Verfügung. Durch das gemeinsame Erkunden der neuen Umgebung und aktives Wahrnehmen können sich Kinder besser orientieren. Bei Bedarf kann der Schulweg anfangs gemeinsam und später in immer kürzeren Abschnitten begleitet werden. So gelangen die Kinder in kleinen Schritten zur selbstständigen Bewältigung des Schulwegs und machen gleichzeitig einen großen Schritt in ihrer persönlichen Entwicklung.

Über die AGFS

Die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS NRW) engagiert sich seit 1993 für die Förderung aktiver Mobilität. Sie legt den Grundstein für eine sichere, durchgängige und komfortable Infrastruktur für den Fuß- und Radverkehr und unterstützt ihre Mitglieder bei deren Umsetzung durch Fachinformationen, Beratung, Kampagnen und Aktionsangebote. Sie dienen als Plattform für Erfahrungsaustausch und vertreten die Interessen ihrer Mitglieder auf Landes- und Bundesebene, während sie im regen Austausch mit Wirtschaft, Wissenschaft und anderen Verbänden steht.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Malerbetrieb Holthaus: Manuel Holthaus führt Familientradition fort

Mit der offiziellen Eröffnung der „Malerbetrieb Holthaus GmbH“ schlägt Manuel Holthaus am 1. Februar ein weiteres Kapitel einer unternehmerischen Familientradition auf. Diese reicht mehr...

NEUSTE ARTIKEL

Wärmepumpen: Weg zu Unabhängigkeit & niedrigen CO2-Werten

Die Wärmepumpe als Problemlöser. In Anbetracht des vergangenen milden Winters und der dennoch stark gestiegenen Heizkosten suchen viele Menschen nach Alternativen, um sich von den...

TV Feldmark: Generationenwechsel nach 40 Jahren

Am vergangenen Sonntag versammelten sich die Mitglieder des TV Feldmark zu ihrer turnusmäßigen Jugend- und Generalversammlung für das Jahr 2024. Dieser Termin markierte nicht nur...

Vestische: Streik am 29. Februar und 1. März

Der Busverkehr in Dorsten ist am 29. Februar weitgehend zum Erliegen gekommen. Grund ist der Streik der Gewerkschaft ver.di im Öffentlichen Personennahverkehr. Erst am 2....

Intersport Kösters: Erfolgreiche Eröffnung in den Mercaden Dorsten

Das Interesse war groß: Schon vor der offiziellen Eröffnung von Intersport Kösters hatten sich trotz des Wochentages einige Menschen in den Mercaden Dorsten versammelt. Sie...

Klick mich!