Tiefkühlstar kommt aus Hervest-Dorsten

Deutschlands beste Tiefkühlabteilung ist in Dorsten bei EDEKA Honsel

v.l.n.r.  Ralf Honsel, Sandra Tauplik, Florian Klaus, Elvira Droste und Julia Schlotmann-Honsel mit Laila freuen sich über die tolle Auszeichnung.
Foto: Honsel

Hervest (pd). Branchenpreise, wie der Tiefkühlstar sind eine der erstrebenswertesten Auszeichnungen für jeden Lebensmittelhändler. Wird hier doch die Leistung vor Ort deutschlandweit verglichen und von den Fachleuten der Branche beurteilt.

Bei den meisten Preisen kann man sich erst bewerben, wenn die Abteilungen auch gut von den örtlichen Kunden angenommen werden und so konnte Honsel sich bereits im 2. Jahr nach der Neueröffnung des neuen Frischemarkts Dorsten Hervest in verschiedenen Kategorien bewerben.

Schon drei Preise nach Dorsten geholt

Zwei nationale Preise konnte der Markt schon nach Dorsten holen: Deutschlands beste Zeitschriftenabteilung und Deutschlands zweitbeste Fischabteilung. Regional wurde vor wenigen Wochen der Preis “Beste Obst- & Gemüseabteilung in ganz Nordrhein Westfalen“ an Honsel Hervest verliehen.

Nun kommt der erste Kracher, sprich eine Erstplatzierung auf nationaler Ebene bei einer sehr bedeutenden Abteilung. Honsel gewinnt mit Hervest den „Tiefkühlstar“ und darf sich so als
beste Tiefkühlabteilung Deutschlands bezeichnen.

Anonyme Besuche von der Jury

Dieser große Erfolg bedeute auch viel Mühe. Neben umfangreichen Bewerbungsunterlagen mit Kunden- und anderen wirtschaftlichen Zahlen werden Bilder, Aktionen und auch Mitarbeiter vorgestellt. Unter ganz vielen Bewerbern aus ganz Deutschland gibt es dann eine Vorauswahl. Diese Top-Händler werden dann von einer Jury mindestens zweimal anonym besucht.

Bei den besten drei Händlern wird dann ein Film gedreht. Normalerweise werden diese dann zu einer großen Gala eingeladen und eine Jury bestehend aus Fachhändlern, Industrie und Fachpresse legen die Reihenfolge der 3 Bestplatzierten fest.

Tiefkühlstar ohne Gala

Coronabedingt tagte die Jury in diesem Jahr ohne Gala und
Julia Schlotmann-Honsel erhielt einen Anruf, dass EDEKA Honsel, Hervest den 1. Platz belegt hat. Die Freude bei Geschäftsleitung und Mitarbeitern war natürlich riesig.

Naturgemäß machen sich nur die Besten die Mühe einer umfangreichen Bewerbung. „Und hier deutschlandweit der Beste zu sein ist schon einmalig für Dorsten sowieso, aber auch in der Umgebung “ so Julia Honsel.

Eine kleine Feier zum Tiefkühlstar

Da der offizielle große Galaabend, an dem die Preise normalerweise verliehen werden, ausfällt, wird die Geschäftsleitung mit den zuständigen Mitarbeitern vor Ort in geeigneter Gastronomie in Dorsten in kleinem Kreis ordentlich feiern. Sicher wird hier auch das eine oder andere Glas Sekt geleert und auf den Erfolg angestoßen.

Ein Dankeschön an die Mitarbeiter, die diesen Preis möglich gemacht haben. Auch das Preisgeld in Höhe von 500,– schüttet die Geschäftsleitung an die hauptverantwortlichen Mitarbeiter der Abteilung aus.

Bedanken möchte sich die Geschäftsleitung von EDEKA Honsel aber auch bei den Kunden, die sich vielleicht unbemerkt von der Jury bei den anonymen Testkäuen haben interviewen lassen und offensichtlich mit zum Gewinn beigetragen haben.

Vorheriger ArtikelSauerei des Monats im Oktober in Dorsten
Nächster ArtikelCorona: Besuch im Rathaus möglichst nur nach Terminvereinbarung
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.