Mit Schutzmitteln behandeltes Holz am Brauckweg in Hervest

Dorsten (pd). Sauerei des Monats. Ja, die Natur freut sich sicher über einen Schwung A4-Holz, der am Wegesrand abgelagert wird. Oder war das etwa ein Geschenk an den Jagdpächter, der sich aus dem Holz einen Hochsitz bauen soll?

Nein, das ist wohl mal wieder eine illegale Müllkippe! A4-Holz wird in der Regel im Außenbereich eingesetzt und ist daher stark mit Holzschutzmitteln behandelt. Die Holzschutzmittel können die Umwelt bei unsachgemäßer Entsorgung stark belasten.

„Sauerei des Monats“ im Oktober:

Fundstück: A4-Holz
Fundort: Brauckweg in Hervest
Kosten für die legale Abgabe am Bauhof: ca. 60 Euro
Kosten für die Abholung: mehr als 600 Euro

Durch die Entsorgung dieser illegalen Müllkippe wurde die Kasse der Stadt Dorsten stark belastet. Zur Beseitigung waren im Einsatz: ein Einsatzleiter, ein Fahrer, drei Mitarbeiter, ein Containerfahrzeug. Die Arbeitszeit betrug etwa zwei Stunden. Hinzu kamen noch die Entsorgungskosten für das belastete Holz.

A4-Hölzer am Wertstoffhof entsorgen

Hinweis: Ab sofort ist es möglich, am Wertstoffhof A4-Holz zu entsorgen. Zu den A4-Hölzern gehören z. B. behandelte Hölzer aus dem Außenbereich wie Zaunelemente, Palisaden, Pergolen, Dachstuhlholz, Gartenmöbel, Gartenhäuser, Terrassendielen, Außentüren und Fensterrahmen.

Bei der Abgabe wird am Entsorgungsbetrieb eine Gebühr in Höhe von 5 Euro pro 100 Liter erhoben. Das entspricht etwa dem Volumen eines blauen Müllsackes. Die Abgabemenge ist auf 3,0m³ begrenzt. Angenommen werden nur A4-Hölzer aus Privathaushalten.
Bahnschwellen, Leitungsmasten und Brandholz werden weiterhin nicht angenommen.

Legale Müllentsorgung ist eigentlich ganz einfach:

Für fast alle Abfallarten, Sperrmüll und Elektrogeräte bietet der Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebes komfortable Abgabemöglichkeiten mit bürgerfreundlichen Öffnungszeiten und geringen Gebühren. Vieles kann hier kostenlos entsorgt werden. Weitere Infos im Internet auf der Seite http://www.dorsten.de/Verwaltung/EBD/Willkommen.asp

Grünabfälle können Sie in Dorsten an vier Standorten kostenlos abgeben:

  • Entsorgungsbetrieb (An der Wienbecke 15) Mo – Fr 8.00 – 17.45 Uhr, Sa 8.00 – 13.45 Uhr
  • Firma Europa-Garten (Endelner Feld 5) Mo – Fr 8.00 – 17.00 Uhr, Sa 9.00 – 13 Uhr
  • Firma Humbert (Wienbachstraße 14-23) Mo – Fr 7.30 – 15.00 Uhr, Sa 7.30 – 12.30 Uhr
  • Stadtgärtnerei (Hasselbecke) Mo – Fr 8.00 – 14.00 Uhr

Sperrmüll und Elektrogroßgeräte holt die Stadt kostenlos bei Ihnen ab. Ein Termin im Jahr ist kostenlos. Terminvereinbarungen unter 02362 / 66 56 12.

Vorheriger ArtikelCorona – Ein Zehntel der Infizierten werden im Krankenhaus behandelt
Nächster ArtikelTiefkühlstar kommt aus Hervest-Dorsten
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.