EBD: Wenn der Abfall in der Tonne einfriert…

Der Entsorgungsbetrieb der Stadt Dorsten gibt Tipps für die kalte Jahreszeit.

Bei frostigen Temperaturen um den Gefrierpunkt taucht alljährlich ein bekanntes Problem auf: Der Abfall friert in der Mülltonne fest, so dass diese nicht vollständig geleert werden kann. Gut zu sehen bei den Kollegen von der Stadtreinigung Hamburg auf YouTube unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=j8yDBn7tg7g

Daher gibt der Entsorgungsbetrieb Stadt Dorsten ein paar heiße Tipps für kalte Zeiten:

  • Bewahren Sie Ihre Mülltonnen möglichst an einem temperaturgeschützten Standort auf und stellen sie erst am Morgen der Leerung an den Straßenrand. So können Sie das Festfrieren der Abfälle verhindern.
  • Wenn Ihre Mülltonnen kontinuierlich im Freien stehen, sollten Sie bei Minustemperaturen die gefrorenen Abfälle am Leerungstag mit einem Spaten oder Besenstiel vom Tonnenrand lösen und auflockern. Das gilt insbesondere für Biotonnen.
  • Das Festfrieren der Bioabfälle wird erschwert, wenn man sie in etwas Zeitungspapier einwickelt oder in eine Papiertüte steckt. Die Nutzung sog. kompostierbarer Plastiktüten ist nicht erlaubt. Auch kann der Boden der Biotonne mit einer dünnen Schicht Zeitungspapier ausgelegt werden. Biotonnen, die morgens früh nicht geleert werden konnten, weil der Inhalt gefroren war, werden nicht automatisch von dem später kommenden Restmüllfahrzeug geleert.
  • Geben Sie den Restmüll in gut zugebundenen Müllbeuteln in die Tonne. Auch hier kann der Boden der Tonne mit einer dünnen Schicht Zeitungspapier ausgelegt werden.
  • Achten Sie darauf, dass bei allen Tonnen der Deckel stets geschlossen ist, damit kein Regenwasser eindringen und gefrieren kann.

Hinweis: Abfallbehälter, in denen der Abfall festgefroren ist, können vom Entsorgungsbetrieb nicht nachgeleert werden. In diesem Fall kann der Inhalt der Tonnen am Wertstoffhof angeliefert werden. Sie können ihn dort kostenfrei entsorgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.