„Unerhört Beethoven“ mit Michael Sens wird auf Ende April verschoben

Aufgrund der Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus wird das Klavierkabarett von Michael Sens „Unerhört Beethoven“ verschoben.

Dorsten (pd). Die Veranstaltung  des städtischen Kulturprogramms  findet nun nicht am Freitag, 15. Januar 2021, um 20 Uhr in der Aula der St. Ursula Realschule statt, sondern wurde auf Donnerstag, 29. April 2021, verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Das neue Programm von Michael Sens greift wieder alle Sinne an. Mit „Unerhört Beethoven“ verehrt der Kabarettist einen der größten Komponisten unserer Zeit.

Mit sinnreichem, unwiderstehlich tief gehendem Humor, musikalischer Virtuosität an Klavier, Violine und Gitarre, bemerkenswerten Gesangsleistungen und unglaublicher Kunst der Wortbeherrschung überrascht Michael Sens nicht nur die Sinne seines Publikums, sondern er erweckt auch den großen Meister wieder zum Leben und gibt ihm die Möglichkeit, wieder zu denken, zu sprechen, zu lachen und – was für den Komponisten am Wichtigsten ist – gut zu hören.

„Unerhört Beethoven“ wird dem Publikum zweifellos feine Humorperlen bieten. Michael Sens schafft eine perfekte Parallele zwischen damals und heute, erklärt wie Kunst und Politik zusammenhängen und den Unterschied zwischen Gehirnwäsche und Handwäsche. Dieses „unerhört“ gute Beethoven-Programm wird Ihnen den Atem rauben und die Ohren klingeln lassen! 

Donnerstag, 29. April 2021, 20.00 Uhr
Aula St. Ursula RealschuleEintritt: 18,00 €erm.13,00 €

Eine Veranstaltung des Kleinkunst-ABOs der Stadt Dorsten. Weitere Informationen gibt es bei der Stadtinfo Dorsten unter der Rufnummer 0 23 62 / 30 80 80 oder per E-Mail an: [email protected]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.