Promo-Bus kommt nach Dorsten: Vereinte Volksbank verlost Tickets für „Morgen kann kommen“-Konzerte der Fantastischen Vier

Dorsten (pd). Vereinte Volksbank. Bühne frei für die Zuversichtlichen in der Region: Am Dienstag, 15. Juni, macht ein ganz besonderer Tour-Bus an der Vereinten Volksbank am Südwall in Dorsten halt. Mit an Bord: Frei-Tickets für fünf außergewöhnliche Open-Air-Konzerte der Fantastischen Vier. Sie bilden den Höhepunkt einer groß angelegten Aktion der Volksbanken Raiffeisenbanken und der deutschen Kult-Band.

„Deutschlandweit rufen wir gemeinsam Macherinnen und Macher, Fans und Hoffnungsträger dazu auf, zu teilen, was sie nach vorne schauen lässt, und zu mehr Zuversicht zu inspirieren“, sagt Vorstandsmitglied Ingo Hinzmann und freut sich, dass die Besucher des Promo-Standes zweimal zwei Tickets gewinnen können.

Gemeinsam und entschlossen

„Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.“ Das ist der mehr denn je aktuelle Leitgedanke der Genossenschaftsinstitute, zu denen auch die Vereinte Volksbank gehört. „Wenn man gemeinsam mutig und entschlossen nach vorne schaut, kann man viel bewegen und mit Zuversicht in die Zukunft schauen“, sagt Ingo Hinzmann: „Das erleben wir hier auch täglich vor Ort und daraus ist die Idee entstanden, eine Plattform der Zuversicht zu schaffen, um Menschen im ganzen Land zu inspirieren – natürlich auch hier in unserer Region.“

Der Startschuss für die diesjährigen Aktionen ist am 1. Juni gefallen. Den Auftakt bildet ein großer Aufruf, Videobotschaften der Zuversicht in der App „GewinnerVideo“ zu teilen. Unter allen Teilnehmenden verlosen die Volksbanken rund 5.000 Tickets für die exklusiven Open-Air-Konzerte der Fantastischen Vier. Begleitet wird die Aktion von zwei „Ticket-Bussen“ die von Juni bis August ausgewählte Volksbank-Filialen anfahren und Tickets vor Ort verlosen.

Zweimal je zwei Tickets zu gewinnen

Am Regionalmarktzentrum in Dorsten, Südwall 23 – 25, haben alle am 15. Juni 2021 die Chance, ihre Zuversichtsbotschaften direkt im „Ticket-Bus“ aufzunehmen und gleich vor Ort zweimal je zwei Tickets für eines der begehrten fünf „Morgen kann kommen“-Konzerte zu gewinnen.

Die fünf exklusiven Konzerte der Fantastischen Vier sind für den September 2021 in außergewöhnlichen Locations geplant – selbstverständlich nur, wenn die Corona-Lage es zulässt. Aber die Zeichen dafür stehen gerade gut. Anstelle klassischer Musik-Arenen nominierten die Kolleginnen und Kollegen der rund 800 Volksbanken Raiffeisenbanken dafür spektakuläre Orte im Umfeld ihrer Geschäftsgebiete.

  • In einer maximal 35-sekündigen Videobotschaft teilen Menschen ihre Zuversichtsbotschaften und beantworten die Frage, warum sie Lust auf morgen haben und sich auf die Zukunft freuen. Die Teilnahme ist vom 1. Juni 2021 bis zum 27. August 2021 über die App GewinnerVideo (verfügbar für Android, in Kürze auch für iOS) oder über die Ticket-Busse vor Ort möglich.
  • Auf www.vr.de/morgenkannkommen sind alle Teilnahmebedingungen hinterlegt.
  • Die Open-Air-Konzerte und die Ticket-Tour finden unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzverordnung und Empfehlungen des RKI statt. Wir sind zudem zuversichtlich, dass zum geplanten Zeitpunkt der Konzerte im September 2021 Lockerungen für Genesene, Geimpfte und Getestete greifen. Sollten die Konzerte wider Erwarten zum geplanten Zeitpunkt nicht möglich sein, werden sie zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
Vorheriger ArtikelDie Erdbeere ist die Königin der Beeren / Saison startet endlich
Nächster ArtikelNo man´s road – Familiendrama aus den 70er und 90er Jahren
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.