Auf der Bismarckstraße ist es heute morgen zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung gekommen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Die Meldungen dazu von der Feuerwehr sowie der Polizei:

Dorsten-Altstadt, Bismarckstraße, 07.11.2018, 09:48 Uhr (ots) – Bei einem Brand in einer Dachgeschosswohnung sind am heutigen Morgen zwei Menschen verletzt worden und mussten einem Krankenhaus zugeführt werden.

Als die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache, der Löschzüge Hervest I und Holsterhausen an der Einsatzstelle eintrafen, drang bereits dichter schwarzer Rauch aus der Brandwohnung im Dachgeschoss. Die Bewohner des Hauses konnten sich, noch vor der Ankunft der Feuerwehr, ins sichere Freie begeben. Die eingeleitete Brandbekämpfung, die durch Trupps unter Atemschutz im Innenangriff durchgeführt wurde, zeigte eine rasche Wirkung. Im Anschluss daran, wurden Lüftungsmaßnahmen und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Die Brandwohnung wurde, nach Abschluss der Löscharbeiten, von der Polizei beschlagnahmt. Die Feuerwehr Dorsten wurde von einem Rettungswagen der Feuerwehr Marl und einem Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Gladbeck unterstützt. Die Brandursache ist unbekannt, die Polizei ermittelt. (MT)

Recklinghausen (ots) – In einem Wohnhaus auf der Bismarckstraße hat es heute Morgen, gegen 9.30 Uhr, gebrannt. Das Feuer war in der Dachgeschosswohnung – im zweiten Obergeschoss – ausgebrochen. Alle Bewohner konnten rechtzeitig ihre Wohnungen verlassen.

Nach unseren Erkenntnissen wurden drei Personen (eine 20-jährige Frau, sowie ein 16- und ein 22-Jähriger) zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht – bei ihnen bestand der Verdacht einer Rauchvergiftung. Die Brandursache ist noch unklar. Nach ersten Ermittlungen ist von einem hohen Sachschaden auszugehen. Das Kommissariat für Branddelikte übernimmt die Ermittlungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.