Am Freitagnachmittag hatten in weiten Bereichen die Bürger rund um Dorsten kein Wasser.

Der Grund dafür sei, so Pressespresser der RWW Ramon Steggink, ein Wasserrohbruch in der unmittelbaren Nähe des Wasserwerks in Dorsten-Holsterhausen gewesen.

Dadurch war die Wasser-Versorgung von Dorsten, Gladbeck, Raesfeld-Erle, Teile von Oberhausen und Bottrop bis gegen 15.30 Uhr unterbrochen. In dieser Zeit arbeitete RWW vor Ort mit Hochdruck daran, den Schaden zu beheben.

Bis sich der Druck allerdings wieder überall in den Rohrleitungen aufgebaut hat, könne es jedoch noch etwas dauern, so Ramon Steggink.

Für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen bat RWW um Verständnis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.