Stadtradeln im Kreis Recklinghausen ein voller Erfolg – 551 Teilnehmer aus Dorsten legten insgesamt 167.264 Kilometer zurück

Insgesamt haben die 551 Teilnehmer aus Dorstener, indem sie aufs Rad umgestiegen sind i24.588 kg CO2 gespart.

Kreis Recklinghausen (pd). Bereits Anfang September konnte Dorsten rund 500 aktiven Radlerinnen und Radlern in über 80 Teams verzeichnet beim Stadtradeln zählen. 2020 gingen im Vergleich 286 Radler_innen in rund 40 Teams an den Start. Bis zum Ende der dauernden Aktion nach 21 Tagen waren es deutlich weniger Teilnehmer. In diesem Jahr sah es dann anders aus. Insgesamt 551 Teilnehmer erradelten insgesamt 167.264 Kilometer. Zwischenzeitlich am 8. September lag Dorsten mit 74.300 erstrampelten Kilometer sogar auf Platz 1.

26 Mal um die Erde

Im Ranking liegt der Kreis Recklinghausen bei den Kommunen, die mehr als 500.000 Einwohner zählen, in Nordrhein-Westfalen auf dem dritten Platz, bundesweit auf Platz zwölf.

Insgesamt wurden mehr als eine Million Kilometer – das ist 26 Mal um die Erde – sind beim Stadtradeln im Kreis Recklinghausen zusammengekommen. 21 Tage lang galt es für die Teilnehmer_innen, so viele Alltagswege wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Und die Bilanz für den Kreis Recklinghausen, der in diesem Jahr erstmals geschlossen mit allen zehn Städten angetreten ist, kann sich sehen lassen: Insgesamt sind 5078 Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis 1.071.266 Kilometer geradelt – darunter 131 Parlamentarier und 1361 Schüler. 157 Tonnen Kohlenstoffdioxid konnten damit eingespart werden.

„Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Teilnahme und dem damit verbundenen Beitrag zum Klimaschutz. Denn Klimaschutz und Klimawandel sind Herausforderungen, denen wir nur gemeinsam begegnen können“, sagt Landrat Bodo Klimpel.

Deutliche Zuwächse im Kreis

Im Vergleich zu den Zahlen aus diesem mit dem vergangenen Jahr, sind deutliche Zuwächse zu verzeichnen, erklärt Max Kumpfer, Radverkehrskoordinator des Kreises Recklinghausen: „Die Zahl der Teilnehmer_innen hat sich in den Städten teilweise verdoppelt. In Gladbeck sind sogar dreimal so viele angetreten wie noch 2020.“

Mit 201.326 geradelten Kilometern macht die zurückgelegte Strecke der Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis ein Fünftel des Gesamtergebnisses aus.

1351 Kinder und Jugendliche aus 36 verschiedenen Bildungseinrichtungen sind mitgeradelt. Die drei Schulen mit den meisten erradelten Kilometern kommen aus der Stadt Recklinghausen. Das Theodor-Heuss-Gymnasium, das Marie-Curie-Gymnasium sowie das Städtische Gymnasium Petrinum bekommen vom Kreis Recklinghausen als Belohnung eine hochwertige Fahrrad-Reparatur-Station.

Ergebnisse aus den Städten:

  • Recklinghausen: 1.550 Teilnehmer, 269.405 Kilometer, 39.602 kg CO2 gespart
  • Dorsten: 551 Teilnehmer, 167.264 Kilometer, 24.588 kg CO2 gespart
  • Marl: 526 Teilnehmer, 116.485 Kilometer, 17123 kg CO2 gespart
  • Herten: 488 Teilnehmer, 103.730 Kilometer, 15.248 kg CO 2 gespart
  • Gladbeck: 323 Teilnehmer, 75.722 Kilometer, 11.131 kg CO2 gespart
  • Haltern: 328 Teilnehmer, 75.691 Kilometer, 11.127 kg CO2 gespart
  • Waltrop: 375 Teilnehmer, 69.650 Kilometer, 10.239 kg CO2
  • Datteln: 263 Teilnehmer, 57.862 Kilometer, 8506 kg. CO2 gespart
  • Castrop-Rauxel: 245 Teilnehmer, 53.486 Kilometer, 7.863 kg CO2 gespart
  • Oer-Erkenschwick: 268 Teilnehmer, 49.898 Kilometer, 7335 kg CO2 gespart

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.