A31: Anschlussstelle Bottrop-Feldhausen in wieder geöffnet

A31: Anschlussstelle Bottrop-Feldhausen in Fahrtrichtung Oberhausen wieder geöffnet

Bottrop/Dorsten. Im Zuge der grundhaften Fahrbahnsanierung auf der A31 zwischen Bottrop und Dorsten kann die Autobahn Westfalen die Anschlussstelle Bottrop-Feldhausen in Fahrtrichtung Oberhausen am Montag (13.12.) wieder öffnen.

Grund dafür ist, dass die Sanierungsarbeiten auf dem 5,1 Kilometer langen Streckenabschnitt in Richtung Oberhausen inkl. der Anschlussstelle Bottrop-Feldhausen planmäßig abgeschlossen werden. Ebenfalls stehen für den Verkehr wieder in beiden Fahrtrichtungen zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

Fahrtrichtung Emden bleibt die Verkehrsführung zunächst unverändert

Einzig in der benachbarten Anschlussstelle Dorsten müssen noch die Fahrbahndecke und die Schutzeinrichtungen eingebaut sowie die Markierungen aufgebracht werden, sodass diese – je nach Witterung – gegen Ende Januar/Anfang Februar wieder geöffnet werden kann. In Fahrtrichtung Emden bleibt die Verkehrsführung zunächst unverändert: Hier bleibt Bottrop-Feldhausen weiter gesperrt, Dorsten aber geöffnet.

Nach der Fertigstellung der Anschlussstelle Dorsten wechseln die Arbeiten auf die Fahrbahn in Richtung Emden. Weitere Informationen zu den weiteren Arbeiten und Sperrungen folgen im Zuge des Baufortschrittes.

Im Oktober 2022 soll die gesamte Maßnahme fertiggestellt sein. Derzeit befinden sich die Arbeiten voll im Zeitplan. Weitere Informationen zur grundhaften Fahrbahnsanierung zwischen Bottrop und Dorsten finden Sie auf unserer Projektseite https://www.autobahn.de/fahrbahnerneuerung-zwischen-bottrop-kirchhellen-und-dorsten 

Vorheriger ArtikelZwei bestätigte Omikron-Fälle im Kreisgebiet
Nächster ArtikelFrühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit
Avatar photo
Celawie alias Petra Bosse. Seit über 30 Jahren arbeite ich als Freelancerin. Die Nähe und das Interesse für Menschen und ihre Belange und Sorgen im Alltag, aber auch das Alltägliche waren für mich ein Grund dafür, 2008 mit meinem 1. Blog Heimatreport. zu starten. Aus einem Blog wurden drei und heute, als Oma der Bloggerin schreibe ich immer doch das auf, was die Leute mir erzählen, was sie aufregt. Haut- und bürgernah. eMail an: info [at]heimatmedien.de