Anzeige
14.3 C
Dorsten
Samstag, Juni 15, 2024
Anzeige
StartTop NachrichtenAbriss des Wulfener Markts hat begonnen

Abriss des Wulfener Markts hat begonnen

Veröffentlicht am

Von hinten sieht man das gearbeitet wird am Wulfener Markt. Foto: Alexander Fichtner

Es geht los am Wulfener Markt: Die ersten Arbeiten für den Abriss des Wulfener Marktes haben begonnen.

Nachdem der Wulfener Markt entrümpelt wurde, geht es nun los mit dem Abriss. Zur Erinnerung: Der Entwurf für die Neugestaltung des Wulfener Markts hat der Architekt Hans G. Schmidt-Domogalla mit seinem Team im November letzten Jahres gewonnen. Den Artikel findet ihr hier: (Siegerentwurf)

Doch bevor neu gebaut werden kann, muss Altes weichen. Also, ist erst einmal Abriss angesagt. Es wirkt sehr unauffällig am Wulfener Markt aktuell, aber trotzdem passiert etwas. Es stehen zwei Baucontainer an der Seite zum neuen Kindergarten. Und wer genau hinhört merkt, dass gearbeitet wird. Immer wieder sieht man, wie Arbeiter Schutt an den Balkone hinunter werfen. Der Grund: Der Innenraum wird dieser Tage erst einmal entkernt. Da das Innenmaterial mit umwelt- und gesundheitsschädlichen Baustoffen vermischt sein kann, wird jetzt von Hand ausgemistet.

Von oben nach unten werden die Wohnungen entkernt. Foto: Alexander Fichtner

Es geht allerdings auch anders

Dass man nicht alles abreißen muss, sondern auch vieles weiter benutzen kann, zeigte sich während eines Workshops im letzten Jahr. Wir berichteten über die Aktion im Sommer, was ihr hier findet: (Projekt)

Bei der Sommerschule der Ruhrmoderne beschäftigten sich Architekturstudenten und Schüler der Montessorischule Dorsten mit der Wiederverwertung von Baumaterial. Dadurch fanden einige Lampen, Steine oder Geländer eine neue Verwendung.

Weiterleben nach dem Abriss

Die Terrasse der Bar 61 hat so ihre neuwertigen recycelten Geländer bekommen. Die Brüstung war vorher im Wulfener Markt verbaut. Doch auch an dem neuen Logistikzentrum von Levi Strauss an der Bundesstraße 58 werden Elemente des Wulfener Markts wieder verwendet werden. Dies zeigt, dass sich das Unternehmen mit dem Ort und seiner Geschichte identifiziert.

Auch vom Markt aus sieht man, dass endlich etwas passiert. Foto: Alexander Fichtner

Die meisten Bürger aus Wulfen Barkenberg werden froh sein, dass der Wulfener Markt von Architekt Josef P. Kleihues bald verschwindet. Doch ist es schade, dass nur noch ein Gebäude, nämlich der Rundbau, von Kleihues stehen bleibt. Eigentlicht ist der Wulfener Markt und der Rundbau eine Besonderheit der Architekturgeschichte. Das Bauensemble am Wulfener Markt hat viel mit dem Pariser Platz in Berlin gemein. Die beiden Gebäude rechts und links neben dem Brandenburger Tor stammen nämlich ebenfalls von Kleihues.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Grünschnittsammlung Rhade – Neuer Termin

Die Grünschnittsammlung in Rhade am Samstag, 22. Juni 2024, muss entfallen, weil der Standort für eine Veranstaltung genutzt wird. Kapazität in Lembeck wird erhöht. Die Grünschnittsammlung...
00:03:13

#192 News der Woche: Dorsten zeigt Gärten und Vorfreude auf das Altstadtfest

Willkommen zur 192. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über Rat der Stadt Dorsten stimmt eine neue Strategie...

Haldenwangschule in Dorsten nimmt Schülerinnen und Schüler aus Haltern am See auf

Ab Sommer besuchen Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ aus Haltern am See die Haldenwangschule in Dorsten. Kooperation zwischen Dorsten und Haltern am See Die...

Mutige Frau klammert sich an Motorhaube nach Diebstahl in Dorsten

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz in Dorsten. 62-jährige Frau klammert sich am Auto fest Am Dienstagnachmittag riefen Zeugen die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz im Innenstadtbereich. Eine 62-jährige Frau...

Klick mich!