Anzeige
14 C
Dorsten
Montag, Mai 27, 2024
Anzeige
StartAllgemeinAltendorfer Bürger treffen sich im eigenen Wintermärchen

Altendorfer Bürger treffen sich im eigenen Wintermärchen

Veröffentlicht am

Gemütliches Beisammensein durch Rodelbahn für Kinder in Altendorf-Ulfkotte

Wer am vergangenen Sonntag im südlichsten Teils Dorsten mit Namen Altendorf-Ulfkotte unterwegs war, durfte sich auf dem Schulhof der ansässigen Kardinal-von-Galen-Grundschule auf ein tolles Wintermärchen freuen.

Gemütliches Beisammensein durch Rodelbahn für Kinder

Gleich zu Beginn des Pausenhofs, der mit seinen zahlreichen Buden der Altendorfer Vereine und Parteien wie ein kleiner Weihnachtsmarkt dekoriert wurde, ließ eine Rodelbahn aus 50 Kubikmeter Kunstschnee Kinderaugen leuchten.

Während diese sich ein ums andere Mal mit Hilfe von Gummireifen in die kleine Bahn wagten, konnten die mitgekommenen Eltern in weihnachtlicher Atmosphäre einem heißen Glühwein frönen oder aber in der Cafeteria der Schule im Warmen bei Kaffee und Kuchen auf die Rückkehr des Nachwuchs warten.

Mit-Organisator Franz-Joseph Winkel, seines Zeichens erster Vorsitzender sowohl des ausrichtenden Vereins „Altendorf trifft sich“ als auch der Altendorfer Schützen, berichtet im Gespräch mit unserer Redaktion: „Sie dürfen mir glauben: Die Rodelbahn ist jedes Mal der Renner unter den Kindern.

Die wollen da nicht nur einmal rutschen, sondern immer und immer wieder. Somit haben die Eltern, die sich unter einander auch kennen, in der Zwischenzeit die Möglichkeit, mit einander ins Gespräch zu kommen.“ Und genau das ist der Sinn und Zweck dieser Veranstaltung.

Ein Adventskalender zum betreten

Neben dem Kindermagnet Rodelbahn, hatten sich die Verantwortlichen aber auch in diesem Jahr wieder am Projekt „begehbarer Adventskalender“ beteiligt. Christina May ist Ideengeberin des Projekts und schildert: „Wir haben im Dezember bis Heiligabend immer ein Fenster in unserem Ort, das thematisch gestaltet ist.

Dort treffen sich die Menschen Abends  zu einem Glühwein und Gebäck, hören eine Weihnachtsgeschichte.“ May weiter: „Dieses Projekt haben wir 1999 in einer anderen Kirchengemeinde gesehen und waren uns sofort sicher, dass dies für unseren Ort ebenfalls gut ankommen würde.“

Dunkelheit farbenfroh gestaltet

Und sie sollte Recht behalten. Nicht nur die Altendorfer Vereine beteiligen sich seit nunmehr über 18 Jahren an dem alle zwei Jahre stattfindenden Event. Auch Privatpersonen, oder wie dieses Mal am 17.12.2017, beteiligt sich auch die gastgebende Altendorfer Grundschule an dem Projekt.

So wurden die Fenster im Zugangsraum zum Lehrerzimmer zusammen mit den Schülern farbenfroh gestaltet. Besagte Farbvielfalt spiegelte sich auch auf dem Schulhof wieder. Gegen Abend wurde mit zunehmender Dunkelheit durch gut platzierte farbenfrohe Leuchtmittel ein farbenfrohes Ambiente geschaffen.

Erlös fließt in den Bürgerbus der Schule

Angesprochen auf die Erlöse der Veranstaltung, weiß Franz-Joseph Winkel zu berichten, dass die diese folgender Maßen aufgeteilt werden: 50% geht an das Bürgerbus-Projekt der Kardinal-von-Galen-Schule, der Rest wird unter den Altendorfer Vereinen aufgeteilt für deren Arbeit.

Wer sich selbst einmal ein Bild von der Veranstaltung machen möchte, der muss leider bis zum Jahr 2020 warten. Hintergrund ist, dass das Wintermärchen immer nur alle drei Jahre organisiert werden kann.

Dann wird der Pausenhof der Kardinal-von-Galen-Schule mit Sicherheit wieder einer „zentrale Begegnungsstätte, wo man mit anderen ins Gespräch kommt,“ so Winkel.

Text und Fotos: Silverfilmer

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Hagebaumarkt Sender: Eine lange Tradition im Gewerbegebiet Dorsten-Ost

Bereits im Jahr 1909 gründete Bernhard Sender sen. den Markt für Baustoffe am alten Güterbahnhof, den seine Söhne Bernhard jun. und Josef als Baustoffgroßhandel...

NEUSTE ARTIKEL

Zweiter Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im Maria Lindenhof: Erfolg und Gemeinschaft

Zweiter Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im Maria Lindenhof. Insgesamt wurden fünf Läufe durchgeführt, die sich in ihrer Länge unterschieden. Am Sonntagmorgen, dem 26. Mai, wurde der zweite Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im...
00:03:06

Film: Vogelschießen beim Schützenfest Feldmark 2024 – Bruno Sailer wird Schützenkönig

Erleben Sie das aufregende Vogelschießen beim Schützenfest Feldmark 2024! Sehen Sie, wie Bruno Sailer mit einem meisterhaften Schuss den Titel des Schützenkönigs erringt. Tauchen Sie...

Schützenfest Feldmark 2024: Bruno Sailer ist neuer Schützenkönig

Der Allgemeine Bürgerschützenverein Dorsten-Feldmark I & II hat einen neuen Schützenkönig. Die Regentschaft begann beim Schützenfest Feldmark 2024 am Sonntag um 14.22 Uhr mit dem...

Schützenverein Feldmark: Gedenken und Brückenerhalt an der Hohen Brücke

Schützenverein-Biwak an der hohen Brücke - Traditioneller Schützenfestauftakt Der Schützenverein Feldmark traf sich am Freitagnachmittag, dem 24. Mai, an der hohen Brücke an der Gelsenkirchener Straße....

Klick mich!