Ehrung für den „A2-Schutzengel“ – Landrat dankt André Tiago Manuel für sein couragiertes Handeln

Recklinghausen (pd). „Weitblick, Mut, Aufmerksamkeit. Soziales Verantwortungsgefühl. Ein großes Herz. Lieber André Tiago Manuel. Sie haben beherzt und couragiert eingegriffen, als am 24. Juni 65 Kindern, zwei Lehrern und einem Busfahrer eine große Katastrophe drohte“, sagte Landrat Cay Süberkrüb.

Er ehrte am Dienstag, 9. Juli 2019, den Kurierfahrer, der durch sein beherztes und couragiertes Eingreifen dafür gesorgt hat, dass beim Brand eines Busses auf der A2 kein Mensch zu Schaden kam.

Mit einem blauen Transporter und der eindrucksvolle Hupen auf dem Dach, stoppte André Tiago Manuel den brennenden Bus auf der A2.

André Tiago Manuel
Gruppenfoto vor dem Fahrzeug: Mit dem blauen Transporter, der eindrucksvolle Hupen auf dem Dach hat, hat André Tiago Manuel (Bildmitte) den brennenden Bus auf der A2 gestoppt. Nach der Ehrung im Kreishaus durch Landrat Cay Süberkrüb und einem Besuch in der Kreisleitstelle demonstrierte der 36-Jährige die Lautstärke, mit der er den Busfahrer aufmerksam gemacht hat. Landrat Cay Süberkrüb, Kreisbrandmeister Robert Gurk, die Vertreter der Klassenpflegschaften, Schulpflegschaft und des Fördervereins und auch die Familienangehörigen waren beeindruckt. Foto: Kreis Recklinghausen

„Ich habe Rauch und Flammen gesehen und die Kinder in dem Bus. Da war mir klar, dass ich ganz schnell handeln muss“ – André Tiago Manuel fuhr hinter dem Reisebus, mit dem die beiden fünften Schulklassen der Erich-Klausener-Schule aus Herten auf dem Weg zur Klassenfahrt waren.

Schlimmeres verhindert

Der gelernte Elektrotechniker hat sofort Zusammenhänge erkannt, die vielen anderen nicht bewusst gewesen wären: Die Automatik-Türen von Bussen lassen sich problemlos öffnen, solange die Elektrik nicht beeinträchtigt ist. Nur wenige Minuten später hätten die Türen von Hand geöffnet werden müssen, was deutlich länger dauert. „Ich habe immer an die Eltern gedacht. Ich habe selbst fünf Kinder. Darum musste ich einfach etwas tun“, erklärt Manuel.

Dank und Anerkennung für André Tiago Manuel (2.v.r.) im Kreishaus: Landrat Cay Süberkrüb (re.) ehrte ihn für seinen couragierten Einsatz auf der A2, Hertens Bürgermeister Fred Toplak (li.) und Feuerwehr-Einsatzleiter Florian Brandt aus Castrop-Rauxel (2.v.l.) sprachen dem 36-Jährigen Respekt und Anerkennung aus. Foto: Kreis Recklinghausen

Florian Brandt von der Feuerwehr Castrop-Rauxel war als Einsatzleiter vor Ort. „Wir waren sehr erleichtert, als wir schon auf der Anfahrt die Nachricht bekamen, dass niemand mehr in dem Bus ist. Durch das schnelle Eingreifen von Herrn Manuel ist ganz sicher Schlimmeres verhindert worden“, sagte er bei der Ehrung des gebürtigen Angolaners.

Held im kreis Recklinghausen und Engel auf der A2
Foto: Kreis Recklinghausen.

Eine ganz besondere Überraschung hatten die Vertreter von Klassen- und Schulpflegschaft und des Fördervereins der Erich-Klausener-Schule für André Tiago Manuel: Die Schülerinnen und Schüler der beiden betroffenen Klassen haben ihm ein Paket geschnürt mit Karten und Briefen, um ihrem „Schutzengel“ noch vor den Ferien ihren Dank auszusprechen. Das haben die Eltern ihm bei der Ehrung im Kreishaus überreicht. Anfang des neuen Schuljahres ist ein Treffen an der Schule geplant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.