Bouleplatz in der Östrich ist vom Unkraut befreit und lädt alle Bürger_innen zum Spielen ein

Der Sommer hat mit Sonne und Regen im Wechsel dafür gesorgt, dass auf dem Östricher Bouleplatz, alles was grün ist, prächtig gedeihen und wachsen konnte.

Das hatte zur Folge, dass die Boulekugeln nicht mehr rollten, denn Grasbüsche sind keine gute Mischung für die Sportart.

Kurzerhand machten sich am vergangenem Freitag zwölf Östricher Bürger, ausgestattet mit Gartenwerkzeug, auf den Weg und versetzten dank ihres ehrenamtlichen Einsatzes den Bouleplatz wieder in einen sportlich einwandfreien Zustand.

Nach einer Stunde war, wie Theodor Brockmann mitteilt, die Arbeit geschafft. Der Bouleplatz wurde sofort mit einigen Spielpartien getestet und für „gut“ befunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.