Anzeige
16.8 C
Dorsten
Samstag, April 13, 2024
Anzeige
StartTiereBello Hundetag: Hundemesse lockte viele Besucher an

Bello Hundetag: Hundemesse lockte viele Besucher an

Veröffentlicht am

Natürlich durften die Hunde auf der Messe nicht fehlen, wie hier bei den Galgo-Friends. Foto: Borgwardt

Der zweite Bello Hundetag auf Leopold war für die Veranstalter ein Erfolg: Trotz vieler zeitgleicher Veranstaltungen in Dorsten zog die Hundemesse über 2000 Besucher an. Rund 80 Stände warteten auf die Gäste.

„Wir sind total zufrieden“, freute sich die Veranstalterin Anika Zinke von MesseCom-Nord. Man habe viele tolle Besucher und spannende Aussteller für den nunmehr zweiten Bello Hundetag gewinnen können. „Das Creativquartier ist eine so tolle Location, dass wir auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederkommen werden.“

Viele Hundefreunde tummelten sich auch im Außenbereich der Zeche Fürst Leopold. Foto: Borgwardt

Das sahen viele Besucher und Gäste offenbar genauso, denn beim Bummel über die Messe konnte man einige bekannte Gesichter entdecken. „Wir finden das breite Angebot beim Hundetag wirklich gelungen“, erklärte etwa ein Paar aus Herten, das bereits zum zweiten Mal dabei war. Und tatsächlich wurde eine große Vielfalt an unterschiedlichen Themen abgedeckt. So ging es etwa um die Themen Erziehung, Gesundheit oder Fellpflege. Ebenfalls einen großen Schwerpunkt bei der Messe nahmen Zubehör und ähnliche Artikel ein.

Eine fachgerechte Massage tut auch angespannten Vierbeinern gut. Foto: Borgwardt

Es gab auch einige neue Aussteller, die beim Bello Hundetag ihren ersten Auftritt hatten. Eine davon war Simone Stache aus Lünen, die einen ungewöhnlichen Zugang zu den treuen Vierbeinern anbietet. Als Tierschamanin möchte sie die Kommunikation zwischen Mensch und Tier auf spirituelle Weise verbessern. Sie sei sich bewusst, dass viele Menschen ihrer Methode eher skeptisch gegenüberständen. Allerdings habe sie schon viele Erfolge in den letzten fünf Jahren erzielen können. „Zu mir kommen viele Menschen, die schon alles andere ausprobiert haben, weil etwa die Kommunikation zwischen ihrem Tier und ihnen nicht klappt. Oft kann ich dann die entscheidende Hilfe sein“.

Simone Stache und ihre Tochter stellten das Konzept einer schamanischen Praxis vor. Foto: Borgwardt

Tierschutzorganisationen warben für ihre Arbeit

Eine Hilfe für Mensch und Tier sind auch die zahlreichen Vereine, die sich für den Tierschutz einsetzen. Einige von ihnen waren auf der Hundemesse vertreten, wie der Verein Birkenhof aus der Eifel. Mit ihren Huskies besuchen die Vereinsmitglieder Menschen mit Behinderungen. Diese blühen beim Kontakt mit den Tieren regelrecht auf, erklärt Gerlinde Mentzen. Auf der Messe verkauften sie gegen eine kleine Spende Überraschungstüten, um Geld für ihre Aktionen zu sammeln.

Gerlinde Mentzen warb für ihren Verein Birkenhof e.V. und hatte dafür eine fellige Unterstützung mitgebracht. Foto: Borgwardt

Auch im Außenbereich waren zahlreiche Aussteller und Vereine zu sehen. Hier präsentierten sich auch die Galgo-Friends aus Gelsenkirchen. Die Mitglieder betreuen Windhunde, die als Straßenhunde in Spanien ein trauriges Dasein fristeten. Bei guter Pflege und Vermittlung können die schönen Tiere dann liebenswürdige und freundliche Freunde für ein Hundeleben werden.

Die Galgo-Friends kümmern sich um ehemalige Straßenhunde und veranstalten dafür auch bald ein Sommerfest. Foto: Borgwardt

Auch Kunstfreunde kamen bei der Messe auf ihre Kosten. So fanden Tierfreunde einige Anbieter, die ihre Lieblinge auf Leinwand oder Fotopapier verewigen würden. Manche setzen dabei auf Pinsel und Tusche, wie etwa die Künstlerin Lydia Neuschmelting. Andere zaubern mit der Kamera starke Bilder, wie die Fotografin Joline Greim.

Joline Greim hat sich auf Tierfotografie spezialisiert und zeigte einige ihrer Werke bei der Hundemesse. Foto: Borgwardt

Übrigens konnten auch die Vierbeiner selbst zeigen, was sie können: Im Außenbereich konnten Halter und Hunde Tricks und Kunststücke präsentieren, und damit an einem unterhaltsamen „Casting“ teilnehmen. Dabei zeichneten sie ein Lächeln auf die Gesichter der Zuschauer. Schließlich kommt das Prädikat „bester Freund des Menschen“ ja nicht von ungefähr.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Wichtige Änderung: Kabelfernsehen wird Mietersache

Ab Juli müssen viele Verträge für das Kabelfernsehen unter geänderten Vorzeichen neu abgeschlossen werden. War es bislang in vielen Fällen üblich, dass der Vermieter...

NEUSTE ARTIKEL

#85 Glosse von Anke

Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Diesmal jedoch etwas Besinnliches! Vergnügliche Episoden aus dem Berufs-...

Kulturrucksack-Programm: Kreativer Spaß in den vergangenen Osterferien

Das Ev. Kinder- und Jugendhaus Rottmannshof in Dorsten-Wulfen lud auch in diesem Jahr wieder zum Kulturrucksack-Programm ein, das während der Osterferien zwei spannende Kurse für...
00:02:34

#183 News der Woche: Gloria erweitert Jagdgebiet

Willkommen zur 183. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über Risse von Wölfin Gloria sind in nun auch...

Wulfener Markt im Dornröschenschlaf? So geht es weiter

Beim Abriss und Neubau am Wulfener Markt könnte man den Eindruck gewinnen, dass das Gelände in einen Dornröschenschlaf gefallen ist. Doch hinter den Kulissen schreitet...

Klick mich!