Anzeige
17.1 C
Dorsten
Sonntag, März 3, 2024
Anzeige
StartFreizeitHobbyDorsten zeigt Gärten: Garten als Kunstform

Dorsten zeigt Gärten: Garten als Kunstform

Veröffentlicht am

Die beliebte Reihe „Dorsten zeigt Gärten“ ging in die zweite Runde und präsentierte erneut eine tolle bunte Mischung an unvergleichlichen Gärten.

Am 4. Juni öffneten bei „Dorsten zeigt Gärten“ viele Hobbygärtner die Türen ihrer Privatgärten, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich sind. Die Gärtner hatten diese grünen Oasen mit viel Liebe und Sorgfalt vorbereitet, um sie am letzten Sonntag der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Die Besucher durften sich auf insgesamt elf verschiedene Gärten freuen, die am 4. Juni zwischen 11 und 18 Uhr ihre Tore für neugierige Blicke öffneten. Um die Grünanlagen leicht zu finden, waren sie mit bunten Luftballons geschmückt. Zwei Grünanlagen haben wir uns für unsere Leserinnen und Leser genauer angesehen.

Los gehts!

Los ging es am Sonntag Mittag mit dem Fahrrad von Wulfen in Richtung Deuten. Bei besten Sommerwetter ging es über die Felder gemütlich zum ersten Garten der Veranstaltung.

Der erste Garten

Spielhaus und Hochbeet vertragen sich gut im Garten. Foto: Alexander Fichtner

Für Sally Eder und ihren Mann war es eine Premiere, ihren Garten zu zeigen. Es handelt sich um einen Zier- und Nutzgarten, der eine Vielfalt an Pflanzen bietet. Von Bäumen, Stauden und Sträuchern bis hin zu Gemüse und Hochbeeten ist hier alles zu finden. Auf einer Fläche von etwa 1500 Quadratmetern verbindet der Garten das Schöne mit dem Nützlichen.

Fische, Schildkröten und Hühner

Viel Planung war nötig, damit das Gesamtbild im Garten harmonisch ist. Foto: Alexander Fichtner

Beim Betreten des Gartens fällt sofort der große Teich neben einer kleinen gemütlichen Terrasse im Vorgarten auf. „Als wir das Haus gekauft haben, war er nur noch ein Sumpf“, sagt Sally Eder. Von 2016 bis 2017 hat das Ehepaar den Teich wieder hergestellt. Der Garten ist auch für den Sohn ein echtes Highlight. Mit einem Spielhaus und verschiedenen Tieren wie Fischen und zwei Schildkröten gibt es immer etwas zu entdecken.

Die Wasserschildkröte zeigte sich kurz beim Sonnenbad. Foto: Alexander Fichtner

„Die Wasserschildkröte haben wir vom Nachbarn übernommen“, erzählt Eder und führt aus, das die Landschildkröte im hinteren Garten ihren Eltern zugelaufen ist und die Besitzer nicht mehr auffindbar waren. Neu eingezogen sind die vier Hühner vor einigen Wochen. Sie wurden von Familie Eder eigenhändig groß gezogen.

Die Gastgeber Eder freuten sich über die Gelegenheit, ihren Garten zu präsentieren. Foto: Alexander Fichtner

Auf zum zweiten Garten

Der blaue Himmel und die Palmen verbreiten Mittelmeer-Stimmung. Foto: Alexander Fichtner

Nachdem Sallys Garten erkundet wurde, ging mit dem Fahrrad zurück nach Wulfen und dann weiter nach Barkenberg. Andreas Türpe begrüßte die Gäste zum zweiten Mal in seinem mediterranen Palmengarten.

Andreas Türpe begrüßt seine Gäste an der Strandbar. Foto: Alexander Fichtner

Verschiedene Palmenarten, Lavendel und Rhododendron sind nur einige Pflanzen, die hier für das richtige Flair sorgen. Der Pool mit angrenzender Stehbar laden zum Verweilen ein. Seit 2015 ist der Garten immer im Wandel und entwickelt sich weiter.

Stimmiges Bild in Barkenberg. Hier passt Architektur und Flora zusammen. Foto: Alexander Fichtner

„Dorsten zeigt Gärten“ bot eine wunderbare Gelegenheit, inspirierende kleine Paradise zu erkunden, Ideen zu sammeln und sich mit anderen Gartenliebhabern auszutauschen. Die Organisatoren und Gartenbesitzer freuten sich über zahlreiche Besucher.

Selbst die Deko mit Surfbrett passt perfekt. Foto: Alexander Fichtner

Jeder der teilnehmenden Gärten war ein Unikat, gestaltet nach dem persönlichen Geschmack der Besitzer. Einige waren ökologisch und naturnah angelegt, andere verzauberten mit ihrem romantischen Flair oder waren einem bestimmten Leitthema gewidmet.

Das Team

Die Organisatoren, die bewährte Arbeitsgruppe aus Britta und Jürgen Jansen, Ulrike und Wolfgang Baldauf, Gabi Steinnus und Manfred Lampen arbeiteten ehrenamtlich daran, „Dorsten zeigt Gärten“ wieder zu einem vollen Erfolg zu machen. Alle Beteiligten erhielten viel Zuspruch und freuten sich immer über interessante Gespräche mit den Gästen, die die Gärten besuchten.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

00:03:12

#177 News der Woche: Crowdfunding für den Wappenbaum

Willkommen zur 177. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über den Start der Spendenaktion zu Erneuerung des...

NEUSTE ARTIKEL

#79 Glosse von Anke

Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Vergnügliche Episoden aus dem Berufs- und Familienleben. Denn mit...
00:03:12

#177 News der Woche: Crowdfunding für den Wappenbaum

Willkommen zur 177. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über den Start der Spendenaktion zu Erneuerung des Wulfener...

Oldtimerfreunde schaffen ein Insektenhotel der Extraklasse

Über Wohnungsmangel müssen sich Insekten in Lembeck ab sofort weniger Sorgen machen: Dank der Oldtimerfreunde wartet nun ein riesiges Insektenhotel am Busbahnhof auf sie. Am...

Wulfener Soldaten beim Soldatengottesdienst in Münster

Mit welchen Herausforderungen sind Soldatinnen und Soldaten während ihres Dienstes konfrontiert? Dies war Thema einer Predigt im St.-Paulus-Dom Münster im Rahmen des jährlichen Internationalen Soldatengottesdienstes....

Klick mich!