Die Berliner Künstler David Kaiser (Klavier und Gesang) und Virginia Plain (Gesang) brachten ihr neues Programm nach Dorsten

Dorsten. Die Dorstener hatten keine Ahnung, was sie da eigentlich am Freitagabend in der Aula des Petrinum-Gymnasiums erwartete.

Doch füllte sich die Aula schon eine Stunde vor Beginn recht schnell und man konnte die gespannte Atmosphäre vor der ganz in Blau beleuchteten Bühne mit dem Piano fühlen.

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain in Dorsten

Die Berliner Künstler David Kaiser (Klavier und Gesang) und Virginia Plain (Gesang) brachten ihr neues Programm „Besetzungscouch“ nach Dorsten; eine Geschichte vom Traum des ganz großen künstlerischen Durchbruchs, die ans Herz geht.

Punkt 20 Uhr tritt Virginia im kurzen Leo-Bademantel auf die Bühne, erzählt in ihren Liedern mit voller, samtiger Stimme aus ihrem Leben, und man glaubt ihr sofort jedes Wort.

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain in Dorsten

David Kaiser als cooler Gegenpart sitzt mal gelangweilt unterkühlt, mal höchst konzentriert am Piano und wirft hier und da einen nüchternen Kommentar ein, denn Frau Plain träumt von der ganz großen Karriere: Ob als Balletttänzerin, Schlagertussi, Chanson-Sängerin, pink-glitzernde Diva oder Vamp – der Weg nach oben ist steinig, und peinlich ist Frau Plain gar nichts.

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain in Dorsten

Flugs stürmt sie zum Beispiel als Susi Koch schlagerträllernd ins Publikum, küsst einen älteren Herrn auf die Glatze und nippt am Weinglas dessen Nachbarin.

Tolle Stimme-super Performance

Und dann kommt der heiß ersehnte Anruf ihrer Agentin, der sie nach Las Vegas beruft. Allerdings als Solokünstlerin. David ist schockiert, erinnert sie an ihre gemeinsamen Zeiten und holt sie mit einem ergreifenden Lied zurück auf den Teppich.

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain in Dorsten

Zum Schluss liegen sie sich in den Armen und sind sich einig, sich niemals trennen zu wollen und Virginia sagt Las Vegas ab. Dann doch lieber weiter als „Kleinkunsthuren“, wie sie sich selbst beschreiben, herumtingeln. Aber gemeinsam!

Begeistertes Publikum

In der Pause hört man die Stimmen des Publikums: „Das ist ja mal was ganz Anderes in Dorsten“, „das habe ich überhaupt nicht erwartet“, „ich finde die beiden ganz toll“, „der sächsische Dialekt ist ja zum großartig“, „was für eine Stimme und Performance“.

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain in Dorsten

Nach der Pause geht es ebenso rasant weiter, und lang anhaltender Applaus am Ende der Show bestätigt den Erfolg des sehenswerten Programms.

Von schüchtern bis saukomisch

Virginia Plain ist eine hinreißende Schauspielerin mit gewaltiger Stimme, die mal laut, mal leise, dann klagend und traurig, saukomisch, höchst ergriffen, dann wieder ganz schüchtern die meist von Herrn Kaiser geschriebenen Lieder interpretiert. Und er am Piano steht ihr in nichts nach, was spätestens klar wird, als er seinen Song „Ich bin schwul“ als Antwort auf Virginias Verführungsversuch zum Besten gibt.

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain in Dorsten

Grandioser Abend

Veranstalterin Marlies Milos vom Kulturbüro der Stadt Dorsten ist ebenso begeistert. „Ein grandioser Abend“, freut sie sich. „Ich habe mit vielen Leuten heute Abend gesprochen, und die einhellige Meinung war, dass es sich mehr als gelohnt hat, heute hierher zu kommen.“

Auch Vera Konieczka, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, lacht: „Ich bin begeistert. Ich wiege zwar nur 50 kg, aber ich könnte mich niemals so bewegen wie Frau Plain.“

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain in Dorsten

Ein perfekt harmonierendes Team

Kennen gelernt haben sich Kaiser und Plain übrigens 2011 über Facebook. Sie schrieb ihn an, „denn er hat Musik gemacht und ich hab Musik gemacht, und ich wollte, dass wir zusammen etwas machen. Und das hat funktioniert.“

Mittlerweile präsentiert das ungleiche, aber perfekt harmonierende Team ihr drittes Programm, mit dem sie quer durch die Republik touren.

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain in Dorsten

Wer die beiden am Freitag verpasst hat oder gern noch einmal sehen möchte, sollte sich schnell Karten besorgen.
Hier sind die nächsten Termine in unserer Region:

22.02.    Senftöpfchen Köln
08.03.    Kom(m)ödchen Düsseldorf
28.04.    Kulturzentrum Bottrop
29.05.    Pantheon, Bonn

Text: Michaela Grebe
Fotos: Wolfgang Grebe

Kabarett Dorsten Kaiser und Plain

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.