Britta Risthaus ist neue Bibliothekarin in der Bibi am See

Bibi am See – Neue Angebote etablieren

Wulfen (pd). Britta Risthaus ist die neue Bibliothekarin in der Wulfener Bibliothek an der Gesamtschule.

Die 39 jährige Dorstenerin ist die Nachfolgerin von Christian Gruber, der dort vorher 32 Jahre aktiv war und sich weiter ehrenamtlich einbringen wird. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem großen Kreis der Ehrenamtlichen und den Lehrern der Gesamtschule“, sagt die Diplom-Pädagogin und Mutter von zwei Kindern.

Es ist ihre erste Stelle in Dorsten nach ihrer Elternzeit. Vorher hat sie in der freien Wirtschaft gearbeitet und bringt viele innovative Ideen für ihre neue Stelle mit. „Vorrangig möchte ich die Projekte mit Kindern und Schülern ausbauen und neue Angebote etablieren“, so Britta Risthaus weiter.

Bibi-am-See-
Christian Gruber (Mitte) überreicht der neuen Bibliothekarin Britta Risthaus den symbolischen Schlüssel für die Stadtteilbibliothek „Bibi am See“. In der zweiten Reihe von links: Birgitt Hülsken (Leiterin der Stadtbibliothek Dorsten), Olaf Herzfeld (Koordinator Medien GSW/Bibi am See), Schulleiter Hermann Twittenhoff und Beate Mast. Foto: Presse

Keine Unbekannte

Bei der Schlüsselübergabe am ersten Arbeitstag wünschten ihr auch Schulleiter Hermann Twittenhoff und Birgitt Hülsken, Leiterin der Stadtbibliothek Dorsten, die sich für die Neubesetzung dieser Stelle sehr engagiert hat, einen guten Start. In der Bibi am See ist Britta Risthaus keine Unbekannte. Sie bringt sich hier schon sehr lange ehrenamtlich ein ebenso wie ihre Eltern.

Darüber hinaus arbeitet Britta Risthaus mit den unterschiedlichsten Medien, die in einer Bibliothek verfügbar sind. Heute sind dies nicht mehr nur Bücher, sondern können beispielsweise auch elektronische sowie audiovisuelle Medien sein. Sie hat eine zentrale Aufgabe für die Nutzbarmachung des Bibliotheksbestandes. Daher kümmert sie sich um die Beschaffung, Katalogisierung, Inventarisierung, Administration, Erhaltung und Erschließung von Büchern, Zeitschriften und digitalen Medien.

Aufgabengebiet

Zu ihrem Aufgabengebiet zählt neben der umfangreichen Verwaltung von Büchern und anderen Informationsträgern vor allem die Betreuung von Nutzern. Britta Risthaus verwendet elektronische Datenbanken, Bibliotheks-Software und kennt sich in den verschiedenen – auch internationalen – Bibliothekskatalogen aus. Sie berät zudem Schüler der Gesamtschule Wulfen, wenn es um die Wissensvermittlung bestimmter Fachgebiete geht und weiß, welche Literatur es gibt.

Vorheriger ArtikelWorkshop – Umweltschutz ist Menschenschutz
Nächster ArtikelVolksbank-Azubis haben doppelt Grund zur Freude
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie