Anzeige
18.3 C
Dorsten
Donnerstag, Juni 20, 2024
Anzeige
StartStadtteileRhadeBürgerbeteiligung zum Dorfkern Rhade

Bürgerbeteiligung zum Dorfkern Rhade

Veröffentlicht am

Der Dorfkern soll umgestaltet werden. Foto: Archiv

Im Carola-Martius-Haus in Rhade wird am 19. Februar eine zweite Bürgerbeteiligung zum Dorfkern Rhade abgehalten. Das Landschaftsarchitekturbüro Scape präsentiert dabei erste Entwürfe zur Gestaltung.

Die Entwicklungen im Dorfkern Rhade schreiten voran. Am 19. Februar (Montag) bietet sich erneut die Gelegenheit zur Bürgerbeteiligung. Der Beginn im Carola-Martius-Haus ist für 18 Uhr geplant.

Im Rahmen des Dorfentwicklungsprozesses Rhade wurde die Revitalisierung des Forks Busch neben der Aufwertung des Dorfkerns als eine der zentralen Maßnahmen für eine nachhaltige Verbesserung des Dorflebens identifiziert. Daher strebt man danach, die Dorfmitte für die Rhader Bevölkerung attraktiver und funktionaler zu machen. Die betroffenen Straßen sind Debbingstraße, Urbanusring, Urbanusstiege, Schützenstraße, Schlattweg, alte Lembecker Straße und Schwester-Urbania-Weg.

Diskussionen im Forks Busch. Foto: Stadt Dorsten

Planer stellen erste Entwürfe vor

Im Auftrag der Stadt Dorsten entwickelt das Landschaftsarchitekturbüro Scape ein Gestaltungskonzept für den Dorfkern. Es wird bei der Bürgerbeteiligung erste Entwürfe vorstellen. Bereits im November des vergangenen Jahres hatten die Rhader Bürger die Möglichkeit, mit Vertretern des Landschaftsarchitekturbüros, dem Arbeitskreis Dorfentwicklung (Bürgerforum Rhade) und Mitarbeitern der Stadt Dorsten Ideen und Anregungen zur künftigen Gestaltung des Dorfkerns zu diskutieren.

Während der ersten Bürgerbeteiligung konnte das Landschaftsarchitekturbüro insbesondere in den Themenbereichen Verkehr und „Pättkes“, Identität und Aufenthaltsmöglichkeiten sowie Grüner Dorfkern wichtige Erkenntnisse aus der Bevölkerung gewinnen und in die weiterführende Planung integrieren. Nun sollen auf Grundlage dieser Erkenntnisse erste Varianten präsentiert und gemeinsam mit der Bürgerschaft weiter ausgearbeitet werden.

Der Austausch beginnt am 19. Februar (Montag) um 18 Uhr im Carola-Martius-Haus. Die Stadt Dorsten, der Arbeitskreis Dorfentwicklung und das Landschaftsarchitekturbüro freuen sich auf rege Teilnahme und einen konstruktiven Austausch.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Angebliche Messerattacke auf Schermbeckerin war Selbstverletzung

Überraschende Wende im Fall der angeblichen Messerattacke auf eine Schermbeckerin: Die Frau hat nun zugegeben, sich die Verletzungen selbst zugefügt zu haben. Dank der akribischen und...

Sommersonnenwende ohne Sommerfeeling

Dauerregen und graue Wolken: Bislang ist die Sommerlaune in Dorsten eher getrübt. Dabei findet heute abend (20. Juni) bereits die Sommersonnenwende statt und die Tage...

„Dorstener Runden“ für den Bundespreis Stadtgrün nominiert

Die Stadt Dorsten hat sich mit ihrem innovativen Spielflächen- und Bewegungsprogramm „Dorstener Runden“ erfolgreich für den Bundespreis Stadtgrün 2024 qualifiziert. Dieses Programm, das im Rahmen...

Schlossallee in Lembeck am 21. Juni gesperrt

Für Nacharbeiten im Anschluss an die Fahrbahnsanierung wird die Schlossallee am Freitag für den Durchgangsverkehr gesperrt. Am Freitag, den 21. Juni, ist die Wulfener Straße L608...

Klick mich!