Anzeige
12 C
Dorsten
Freitag, März 1, 2024
Anzeige
StartAllgemeinBürgermeistersprechstunde im Rottmannshof

Bürgermeistersprechstunde im Rottmannshof

Veröffentlicht am

Tobias Stockhoff in Diskussion bei der Bürgermeistersprechstunde. Foto: Alexander Fichtner

Die offene Bürgermeistersprechstunde mit Tobias Stockhoff am Montag, den 23. Oktober um 17 Uhr, war eine hervorragende Gelegenheit für die Bürger von Barkenberg. Sie konnten ihre Anliegen und Ideen direkt mit dem Bürgermeister zu besprechen. In dieser informativen Sitzung wurden verschiedene wichtige Themen behandelt, die die Gemeinde betreffen.

Eines der Hauptthemen der Bürgermeistersprechstunde war die Beleuchtung in Barkenberg, insbesondere entlang des Wittenberger Damms. Anwohner hatten Bedenken bezüglich der Lampen, die oft nicht ausreichend beleuchtet waren. Dies ist nicht nur eine Frage des Komforts, sondern auch der Sicherheit. Die Verkehrssicherungspflicht und die Pflege der Grünflächen, insbesondere der Ulmen- und Eichenbäume, waren ebenfalls Gesprächsthemen. Das Problem von wild wuchernden Wurzeln in der Dimker Allee und in der Nähe des Henkelbrey war ein Anliegen der Anwohner.

Baumschnitt in Barkenberg

Die Erlaubnis und Möglichkeiten für Baumschnitt wurden ausführlich erörtert. Dabei ging es darum, wie die Stadt den Anwohnern in dieser Angelegenheit helfen und unterstützen kann.

Ein positiver Schwerpunkt der Diskussion zur Bürgermeistersprechstunde war der Bolzplatz an der „Grüne Schule“. Für die Sanierung des Bolzplatzs hat die RAG und Schalke die Kosten übernommen. Während die Stadt sich um die Pflege kümmert. Dies ist ein hervorragendes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement.

Wohnwagen als Ärgernis

Weitere Themen der Bürgermeistersprechstunde, wie die Präsenz von stehenden Wohnwagen und Anhängern in Barkenberg, wurden angesprochen und dokumentiert. Das Ordnungsamt ist bereits mit erhöhtem Aufwand in der Region tätig.

Des Weiteren wurde über die OGS-Schule und die Notwendigkeit der Gestaltung des Spielplatzes im Außenbereich gesprochen. Die Zufahrt zur „Grünen Schule“ sollte verkehrsberuhigter gestaltet werden, um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten. Außerdem wurden Maßnahmen zur Schaffung eines barrierefreien Zugangs zu den Tennisplätzen am Tennisverein Napoleonsweg erörtert. Um dort eventuell Tennis für Menschen mit Behinderung anzubieten.

Konstruktiver Austausch zur Bürgermeistersprechstunde

Die Bürgermeistersprechstunde im Rottmannshof zeigte einen konstruktiven Austausch zwischen den Bürgern und dem Bürgermeister. Bei dem viele praktikable Lösungen gefunden wurden. Die Bürger von Barkenberg konnten ihre Anliegen zu Problemen äußern. Um gemeinsam an der Gestaltung ihrer Gemeinde zu arbeiten.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Neuer Ankermieter für die Mercaden Dorsten: Intersport Kösters feiert große Eröffnung

Endlich ist es soweit: Intersport Kösters öffnet seine Türen in den Mercaden Dorsten. Am kommenden Donnerstag, den 29. Februar, findet die offizielle Neueröffnung statt,...

NEUSTE ARTIKEL

00:03:12

#177 News der Woche: Crowdfunding für den Wappenbaum

Willkommen zur 177. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über den Start der Spendenaktion zu Erneuerung des Wulfener...

Oldtimerfreunde schaffen ein Insektenhotel der Extraklasse

Über Wohnungsmangel müssen sich Insekten in Lembeck ab sofort weniger Sorgen machen: Dank der Oldtimerfreunde wartet nun ein riesiges Insektenhotel am Busbahnhof auf sie. Am...

Wulfener Soldaten beim Soldatengottesdienst in Münster

Mit welchen Herausforderungen sind Soldatinnen und Soldaten während ihres Dienstes konfrontiert? Dies war Thema einer Predigt im St.-Paulus-Dom Münster im Rahmen des jährlichen Internationalen Soldatengottesdienstes....

Eröffnung von „Ladenhüter“ in Dorsten: Qualität und Handwerkskunst

"Unsere Produkte muss man einfach einmal fühlen", sagt Tina Fricke. Und tatsächlich lässt man dann seine Hand über das weiche, samtige Kaschmir streichen. Auch der...

Klick mich!