CDU Altstadt/Feldmark informiert über aktuelle kommunale Themen – Dialog mit den Bürgerinnen und Bürger wird fortgesetzt

Dorsten. Am 9. Oktober fand in den Räumen des VFL-Sportlerheimes auf Maria Lindenhof eine für alle Bürgerinnen und Bürger öffentliche Mitgliederversammlung der CDU Altstadt/Feldmark statt.

(pd). Die beiden Ratsmitglieder Hendrik Schulze-Oechtering und Johannes Götte informierten über ihre Arbeit in den Fachausschüssen des Rates sowie aktuelle Themen für die Altstadt und die Feldmark.

Hendrik Schulze-Oechtering, der erst als sachkundiger Bürger in der Fraktion mitarbeitete und später für den zu früh verstorbenen Werner Schroer in den Rat einzog, berichtete engagiert über seine Arbeit im Betriebsausschuss, im Bäderverwaltungsrat und im Haupt- und Finanzausschuss. Der Bogen spannte sich von der Entwicklung der Müllgebühren, über die Laubtonne, die neue Gelbe Tonne für Wertstoffe, eine neue Abfall-App ab 2019, bis hin zum Thema: Wie kann sich das Atlantis für die Zukunft besser aufstellen. Dabei ging es bsw. um die Vergrößerung des Außenbereiches oder die Erstellung eines zusätzlichen Außenbeckens.

 

Johannes Götte CDU
Johannes Götte CDU

Johannes Götte, trotz seines Alters bereits ein erfahrener und sachkundiger Kommunalpolitiker, legte seinen Schwerpunkt auf Themen, die im Umwelt- und Planungsausschuss, im Wirtschaftsausschuss sowie im Kulturausschuss behandelt werden. Ob die inhaltliche Neuaufstellung der VHS, Aufgaben der Stadtagentur, Gleisbau am Dorstener Bahnhof, Gestaltungshandbuch für die Innenstadt, Umbau des alten Bahnhofs, Pflasterung Innenstadt, Fortführung des Projekts Stadtkrone oder die Fortschreibung des Einzelhandels-konzepts für Dorsten: Die vielfältigen Themen luden ein zum Dialog. Leider waren nur sehr wenige Bürgerinnen und Bürger gekommen, um an der Diskussion über die Zukunft unserer Stadt mitzuwirken. Alle waren einig, auch bei kommenden Versammlungen auf auswärtige Referenten zu verzichten und stattdessen besser unseren Mitgliedern und mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Zukunft unseres schönen Dorsten zu diskutieren.

Anschließend wurden noch Delegierte und Ersatzdelegierte zum Kreisparteitag gewählt. Als ordentliche Delegierte nehmen Uschi Becker, Barbara Hänsel und Oliver Jahnich teil, als Ersatzdelegierte wurden Dirk Schlenke, Hendrik Schulze-Oechtering, Siegfried Paul und Uschi Wolf gewählt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.